Mit Hinterkopf gegen Stahlträger
Polizeibericht

Sulzbach-Rosenberg. (ben) Leicht verletzt wurde am Montag kurz vor 7 Uhr ein 18-Jähriger bei einem Arbeitsunfall auf dem Maxhüttenareal. Laut Polizeiangaben hatte sich der junge Mann in der Nähe einer schwebenden Last aufgehalten und gebückt. Beim Aufrichten vergaß er, dass der schwenkende Stahlträger über ihm hing. Der Metallarbeiter stieß zunächst mit dem Hinterkopf gegen das Teil, anschließend traf es ihn im Gesicht nochmals.

Mit Prellungen und Schürfwunden brachte der Rettungsdienst den Heranwachsenden ins St.-Anna-Krankenhaus. Wie bei solchen Vorfällen üblich, beschäftigen sich neben der Polizei das Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft mit dem Unfallgeschehen.

Im Blickpunkt

Bürger zu Ortskern in Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg. Die Öffentlichkeitsbeteiligung zur Rahmenplanung für den Ortskern Rosenberg (Feinuntersuchung) ist Thema in der Bürgerversammlung am Montag, 19. Oktober, ab 19 Uhr im Feuerwehrhaus in Rosenberg. Anträge, die erörtert werden sollen, sind bei der Stadtverwaltung einzureichen, schriftlich, telefonisch oder persönlich (Zimmer 8, II. Stock), 09661/510 122.

Tipps und Termine

Auf Walter Höllerers Spuren

Sulzbach-Rosenberg. Das Literaturhaus Oberpfalz bietet am Sonntag, 18. Oktober um 14.30 Uhr einen Literarischen Spaziergang auf den Spuren von Walter Höllerer an. In seinem "Subjektiven Gedicht" hat Höllerer seine Heimatstadt zum Mittelpunkt der Welt erklärt.

Der Autor, Mitglied der Gruppe 47, Herausgeber der Literaturzeitschriften "Akzente" und "Sprache im technischen Zeitalter", sowie Literaturwissenschaftler, wurde 1922 in Sulzbach geboren. 1977 hat er hier das Literaturarchiv gegründet. Der Rundgang durch den Stadtteil Sulzbach bezieht Höllerers Geburtshaus und Orte vor allem seiner Kindheit ein, die Eingang in sein literarisches Werk gefunden haben.

Die Führung (90 Minuten) unter Leitung von Elke Kotzbauer beginnt und endet vor dem Literaturhaus. Der Eintritt beinhaltet einen Besuch in der Sonderausstellung "Was zu verändern ist. Zu Leben und Werk von Martin Sperr (1944- 2002)". Der Eintritt kostet drei, ermäßigt zwei Euro.

Zeit für einen Aderlass

Sulzbach-Rosenberg. Nächster Blutspendetermin ist am Montag, 19. Oktober, von 14 bis 19 Uhr, und am Dienstag, 20. Oktober, von 11.30 bis 18.30 Uhr im ehemaligen Personalwohnheim, Krankenhausstraße 20.

Arbeitseinsatz beim Alpenverein

Sulzbach-Rosenberg.Die DAV- Sektion Sulzbach-Rosenberg bittet zum Arbeitseinsatz auf die Angfeld-Hütte am Samstag 17. Oktober, ab 9 Uhr, Brennholzaktion und Renovierungsarbeiten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.