Mit Kraft um's Eck

St. Martin hat einen schönen Christbaum. Es war ein hartes Stück Arbeit, die Tanne ins Gotteshaus zu schaffen. Bild: rgl
Geballte Muskelkraft war gefragt, als am Donnerstag der große Christbaum in der Pfarrkirche St. Martin aufgestellt wurde. Die Gläubigen dürfen sich heuer über eine schön gewachsene Tanne aus dem Garten der Familie Gerhard Stahl in der Neudorfer Straße freuen. Kirchenpfleger Bernhard Irlbacher und sein bewährtes Team fällten den Baum um 13 Uhr, unterstützt durch Landwirt Josef Gruber aus Seibertshof mit seinem Bagger. Mit Traktor und Anhänger wurde die Tanne dann auf den Kirchplatz gebracht und dort auf eine Länge von etwa sechs Meter zugeschnitten.

Dann folgte wie jedes Jahr der schwierigste Teil der Aktion, galt es doch, den riesigen Christbaum mit bloßer Muskelkraft unbeschadet um die enge Kurve am Seiteneingang zu bringen und schließlich im Altarraum aufzustellen. Aber auch das gelang einwandfrei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Luhe (1374)12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.