Mit Leben erfüllt

Die Marienkapelle in Sollbach ist nicht nur der optische Mittelpunkt des Dorfes. Sie verbindet auch die Menschen in einer Gemeinschaft, die nun positive Jahresbilanz zog.

Rund 15 Mitglieder versammelten sich am Sonntag zur Jahreshauptversammlung des Kapellenvereins Sollbach im Gasthaus Schächerer. Vorsitzender Wolfgang Spandl blickte auf das zu Ende gehende Vereinsjahr. Der Verein hat aktuell 68 Mitglieder. Besonders erfreut zeigte sich Spandl, dass wieder zwei junge Familien dazugekommen sind. Dies zeige, dass der Verein mit Leben erfüllt sei und es weiter gehe. Neben den Maiandachten wurde jeden zweiten Mittwoch im Monat der Rosenkranz gebetet. Auch ein Bittgang von Bruck nach Sollbach sowie eine Messe fanden statt.

Ein großer Erfolg war das Patrozinium verbunden mit dem zehnjährigen Jahrestag der Marienkapelle-Einweihung. Hierbei beteiligten sich viele Helfer, die Veranstaltung auf die Beine zu stellen was den großen Zusammenhalt innerhalb der Gemeinschaft zeige, ergänzte der Redner.

Weiter teilte der Vorsitzende mit, dass die geplante Satzungsänderung vorerst nicht nötig sei. Die Satzung sei bereits im Jahr 2005 geändert worden und dabei wurde der Backofen bereits berücksichtigt. Es müsse nun geprüft werden, ob das Landratsamt diese Änderung nicht erreicht habe. Kassier Ludwig Seidl trug den Finanzbericht vor. Die Revisoren Johann Seidl und Maria Spandl bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung.

Unter dem Punkt "Wünsche und Anträge" schlug Ludwig Seidl vor, die Jahreshauptversammlung zukünftig anstatt im Herbst schon im Frühjahr abzuhalten. Dies habe seiner Ansicht nach zahlreiche Vorteile und auch der Kassenabschluss wäre so übersichtlicher. Die Versammlung stimmte seinem Vorschlag einstimmig zu.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bruck (4672)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.