Mit Motorrad in Leitplanke
Polizeibericht

Friedenfels. Glück im Unglück hatte am Samstag ein Motorradfahrer auf der "Bergrennstrecke" zwischen Friedenfels und Poppenreuth. Der 50-Jährige war gegen 13.50 Uhr mit seinem Motorrad unterwegs in Richtung Poppenreuth. Kurz vor einer Linkskurve wurde er auf eine Ölspur aufmerksam und versuchte abzubremsen. Hierbei geriet er auf der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern, verlor die Kontrolle über sein Gefährt und prallte gegen die Leitplanke. Durch den Umstand, dass die Leitplanke mit einem Unterfahrschutz versehen war, verletzte sich der Kradfahrer nur mittelschwer. Am Motorrad entstand Schaden von 2000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass kurze Zeit zuvor ein Motoradfahrer auf der Gegenfahrbahn gestürzt war. Dessen Krad muss dabei ebenfalls beschädigt worden sein, da sich auf der Fahrbahn Benzin- und Ölreste sowie Fahrzeugteile fanden. Der Kradfahrer setzte nach dem Unfall seine Fahrt fort, ohne sich um die Absicherung der Unfallstelle und insbesondere um die Beseitigung der Ölspur zu kümmern. Dies wurde dem 50-Jährigen zum Verhängnis. Die gefundenen Fahrzeugteile deuten darauf hin, dass es sich bei dem ersten Motorrad, um eine größere weiß-rote Straßenmaschine der Marke Yamaha handelt. Zeugen sollen sich bei der Polizei Tirschenreuth, Telefon 09631/70110, melden.

Mit Van gegen Gartenmauer

Mitterteich. Aus bislang ungeklärter Ursache rammte ein Touran am Samstag gegen 16.50 Uhr eine Straßenlampe und prallte dann gegen eine Gartenmauer. Der 29-Jähriger am Steuer seines VW Touran war auf der Marktredwitzer Straße stadtauswärts unterwegs. Aus bisher ungeklärten Ursachen kam er im Bereich einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und rammte eine Straßenlaterne, welche dadurch aus ihren Betonfundament gerissen wurde. Nach dem Überqueren einer Grünfläche kam der Wagen an einer Gartenmauer zum Stillstand. Durch die Wucht des Anstoßes wurden sogar die Airbags ausgelöst.

Da anfangs eine Verletzung der Wirbelsäule nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der verunglückte Fahrer mit dem Hubschrauber ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Am Touran entstand Totalschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Kanaldeckel herausgehoben

Konnersreuth. Das ist kein Spaß: Ein Unbekannter entfernte in der Nacht auf Samstag einen Kanaldeckel in der Hauptstraße. Vom angrenzenden Gartenzaun wurde zudem eine Holzlatte abgerissen und über den offenen Gullischacht gelegt. Hinweise zu dem oder die Täter an die Polizei Waldsassen, Tel. 09632/8490.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.