Mit Preisen überhäuft

Mit ihrem Debütfilm "Sunny", hat Autorin und Regisseurin Barbara Ott zusammen mit ihren Kollegen ganz schön Furore auf den internationalen Festivals gemacht.

Der Streifen hat eingeschlagen in der Szene. Ein Auszug aus der Filmografie spricht Bände. Rund 30 Auszeichnungen sind darauf vermerkt - und noch mehr Festivals, bei denen der Film weltweit zu sehen war. Darunter die "Internationalen Hofer Filmtage", das "Annual Petaluma International Filmfestival CA" in den USA, oder das "European Film Festival of Lille" in Frankreich. Auf etwa zehn der wichtigsten Festivals war Barbara Ott selber dabei. Zum Beispiel beim 35. "Max Ophüls Preis" in Saarbrücken, beim Filmfest in Dresden oder beim "Doc- und Shortfilm Festival" im spanischen Bilbao. (tr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.