Mit Troglauern und Lost Eden

Die Vorbereitungen für das Jubiläumsfest, verbunden mit der Fahnenweihe, vom 13. bis 17. Mai laufen auf Hochtouren. Unser Bild zeigt (von links) Vorsitzenden Hans Zölch, Kommandant und 2. Festleiter Thomas Döllinger sowie Festleiter Matthias Gradl. Bei ihnen laufen die Fäden für dieses Ereignis zusammen. Bild: kro

Mit "Heavy Volxmusic" und viel Stimmung wird im Mai in Wondreb kräftig gefeiert. Zum Jubiläum der Feuerwehr dürfen alle kommen, die sich von den Troglauer Buam, den Partyteufeln oder "Lost Eden" einen tollen Abend versprechen. Blasmusik gibts freilich auch.

13. bis 17. Mai 2015 sorgen die Mitglieder der Feuerwehr für ein rechtes Spektakel in dem Pfarrdorf. An diesen Tagen feiert die Wehr ihr 140-jähriges Bestehen. Das Jubiläum ist verbunden mit der Weihe einer neuen Vereinsfahne.

Als Festleiter fungiert der erst 29-jährige Matthias Gradl, unterstützt wird er von Kommandant Thomas Döllinger, der zugleich 2. Festleiter ist. Dazu Vorsitzender Hans Zölch: "Wir haben so viele junge Leute in unseren Reihen, die sich ehrenamtlich engagieren. Sie haben schon des Öfteren bewiesen, dass sie auch große Feste meistern können. Sie haben unsere vollstes Vertrauen".

Auftakt mit Partyteufeln

Als Ehrenschirmherr konnte Landrat Wolfgang Lippert, als Schirmherr Bürgermeister Franz Stahl gewonnen werden. Das Festprogramm, das die Wondreber zusammengestellt haben, kann sich sehen lassen. Zum Festauftakt gastiert am Mittwoch, 13. Mai, ab 20 Uhr die Band "Die Partyteufel" im 2000 Mann fassenden Festzelt der Friedenfelser Brauerei, die erstmals in Wondreb das Festzelt stellt. Am Freitag, 15. Mai, steigt dann die "Nacht der Tracht" mit den legendären "Troglauer Buam", die schon einmal, 2008, in Wondreb ein sensationelles Konzert gaben. "Heavy Volxmusic" ist an diesem Abend garantiert! Einen Tag später, am 16. Mai, hat sich eine der besten Show- und Partybands Deutschlands, "Lost Eden", in Wondreb angemeldet. Dabei erwartet die Besucher "Girlpower pur", denn die Band verfügt gleich über drei Sängerinnen.

Fahnenweihe

Etwas ruhiger wird es am Sonntag, 17. Mai. Allerdings beginnt der Tag schon früh. Denn um 7.30 Uhr werden die Fahnenbraut Nadine Gmeiner und die Ehrengäste abgeholt. Um 8.45 Uhr beginnt der Kirchenzug, ehe im Anschluss daran der Festgottesdienst, verbunden mit der Weihe der neuen Vereinsfahne, im Festzelt stattfindet. Um 13.30 Uhr wird sich ein stattlicher Festzug, erwartet werden rund 80 Vereine, durch Wondreb bewegen. Vier Musikkapellen werden dabei aufspielen.

Im Festzelt sorgt anschließend die Großkonreuther Blaskapelle für eine gepflegte Unterhaltung. Ab 17 Uhr lädt die Wondreber Wehr zu einen Zoigl-Abend, verbunden mit deftigen Brotzeiten ein. Die "Pirker Blechmusi" wird dabei noch einmal für mächtig Stimmung sorgen. An allen vier Tagen ist die "Saloon-Bar" geöffnet.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.ffw-wondreb.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Wondreb (333)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.