Mit Willenskraft und Kampf zu zwei Siegen
Volleyball

Kastl. Spannend machte es die Kastler Volleyballmannschaft gegen die Gäste von SG Hahnbach/Schnaittenbach III und TB Weiden II. Im ersten Satz starteten Kastlerinnen gegen SG Hahnbach/Schnaittenbach III mit einem knappen Satzsieg von 25:22 Punkten, der zweite Satz ging mit 18:25 verloren. Mit genau gleichem Satzergebnis, aber zugunsten des Gastgebers endete der dritte Satz. Mit 25:19 Punkten erkämpften sich die Kastler Volleyballerinnen im vierten Satz den Sieg.

Im zweiten Spiel des Tages gegen TB Weiden II starteten die Gastgeberinnen mit einem Satzgewinn von 25:17 Punkten. Unerklärlich war daher der Leistungseinbruch im zweiten Satz mit 10:25 Punkten. Nicht wesentlich besser verlief der dritte Satz, der mit 13:25 Punkten endete. Moral bewies das Kastler Team im vierten Satz, den es mit 25:23 Punkten gewann. Trotz des anfänglichen Rückstands im Tiebreak gewann der TSV den entscheidenden Satz (16:14) und somit das Spiel mit 3:2. SG Hahnbach/Schnaittenbach III entschied das Spiel gegen TB Weiden II mit 3:2 Sätzen für sich.

Am Samstag, 22. November, 15 Uhr, erwartet der TSV Kastl die Teams des VC Neunkirchen und TSV Pleystein.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.