Mit Willenskraft und Kampf zu zwei Siegen
Volleyball

Kastl. Spannend machte es die Kastler Volleyballmannschaft gegen die Gäste von SG Hahnbach/Schnaittenbach III und TB Weiden II. Im ersten Satz starteten Kastlerinnen gegen SG Hahnbach/Schnaittenbach III mit einem knappen Satzsieg von 25:22 Punkten, der zweite Satz ging mit 18:25 verloren. Mit genau gleichem Satzergebnis, aber zugunsten des Gastgebers endete der dritte Satz. Mit 25:19 Punkten erkämpften sich die Kastler Volleyballerinnen im vierten Satz den Sieg.

Im zweiten Spiel des Tages gegen TB Weiden II starteten die Gastgeberinnen mit einem Satzgewinn von 25:17 Punkten. Unerklärlich war daher der Leistungseinbruch im zweiten Satz mit 10:25 Punkten. Nicht wesentlich besser verlief der dritte Satz, der mit 13:25 Punkten endete. Moral bewies das Kastler Team im vierten Satz, den es mit 25:23 Punkten gewann. Trotz des anfänglichen Rückstands im Tiebreak gewann der TSV den entscheidenden Satz (16:14) und somit das Spiel mit 3:2. SG Hahnbach/Schnaittenbach III entschied das Spiel gegen TB Weiden II mit 3:2 Sätzen für sich.

Am Samstag, 22. November, 15 Uhr, erwartet der TSV Kastl die Teams des VC Neunkirchen und TSV Pleystein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.