Mitfühlende Geste der Syrer
Im Blickpunkt

Wernberg-Köblitz . (cv) 150 Menschen starben am Dienstag beim Absturz des Germanwings-Airbusses in Frankreich. Eine Katastrophe, an der auch die in Wernberg-Köblitz lebenden syrischen Flüchtlinge Anteil nehmen. Im "German Goverment, Wernberg City Council, Rathouse", so heißt es im Adressfeld, gaben die sechs Kriegsflüchtlinge ein handschriftlich verfasstes Schreiben ab, in dem sie ihre Trauer um die Opfer und die Anteilnahme am Schmerz der Hinterbliebenen ausdrücken. "Wir beten für sie und hoffen, dass Gott den Familien in ihrem Schmerz beisteht", heißt es in dem in englischer Sprache verfassten Schreiben an die Marktgemeinde. Und weiter: "Wir zünden Kerzen für die Opfer an und gedenken ihrer mit Rosen". Verwaltungsleiter Stefan Falter hat die Geste der Anteilnahme an das Auswärtige Amt nach Berlin weitergeleitet.

Müllkraftwerk ohne Strom

Schwandorf. (ch) Das Müllkraftwerk hatte am 2. März mit einem Stromausfall zu kämpfen, berichtete ZMS-Vorsitzender Landrat Thomas Ebeling am Mittwoch der Verbandsversammlung. Ein Kuppeltrafo trennte das Kraftwerk nach einem Fehler vom Netz. Der Bypass der Rauchgasreinigung musste aber nicht geöffnet werden. Zum Schutz der Kessel wurde Ammoniak in geringer Dosierung eingesetzt. Gefahren oder Beeinträchtigungen für die Anlieger habe es nicht gegeben, sagte Ebeling.

Tipps und Termine Tour auf dem Fünf-Flüsse-Radweg

Schwandorf. Der Kreisjugendring lädt Jugendliche von 14 bis 16 Jahre in den Pfingstferien vom 1. bis 5. Juni zu einer Radltour auf dem Fünf-Flüsse-Radweg ein. Die Tour führt am ersten Tag bis Kastl, die zweite Etappe geht nach Hilpoltstein. Am dritten Tag fährt die Gruppe ins Altmühltal nach Dietfurt, von dort geht die nächste Etappe zum Donauradweg bis nach Regensburg. Am letzten Tag wird die Heimreise über den Naabtalradweg angetreten. Die Tagesetappen bewegen sich zwischen 40 und 60 Kilometer und sind auch von durchschnittlich trainierten Jugendlichen gut zu bewältigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 149 Euro für Übernachtungen und Vollpension, Rad- und Gepäcktransport mit Radanhänger sowie Reiseleitung. Es besteht Helmpflicht. Anmeldungen sind zu richten an den KJR Schwandorf (Telefon 09431/20336, E-Mail info@kjr-schwandorf.de)

Kurz notiert Mehrfachantrag im Mittelpunkt

Schwarzenfeld. Zum Thema "Der Mehrfachantrag 2015 bringt viel Neues" hält das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf eine Informationsveranstaltung. Sie beginnt heute um 19.30 Uhr im Jugendheim in Schwarzenfeld. Themenschwerpunkte sind die Umsetzung der GAP-Reform im Mehrfachantrag, die Vorstellung der Nutzungserfassung über die neue grafische Oberfläche im "iBALIS" und die Erfassung der Greening-Maßnahmen im Mehrfachantrag.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.