Mitgliederzuwachs beim FC-Bayern-Fanclub Neudorf
200 die magische Zahl

FC-Bayern-Fanclub-Chef Peter Meyer (Zweiter von rechts) freute sich, dass Klaus Wittmann (Zweiter von links) und Felix Woppmann (rechts) mit Verantwortung in der Führungsriege tragen. Lob für das Ehrenamt gab es von zweitem Bürgermeister Josef Woppmann (links). Bild: pi
Der FC-Bayern-Fanclub strebt die magische Zahl von 200 Mitgliedern an. Laut Peter Meyer soll dann aber eventuell ein Aufnahmestopp eingelegt werden. "Wir müssen ja auch alles verwalten", kommentierte der Vorsitzende in der Jahreshauptversammlung am Freitag im Vereinslokal "Zur Heimat" die Diskussionen in der Führungsriege.

Mit 185 Angehörigen ist der Verein auf einem guten Weg, die Schallmauer bald zu erreichen. "Wir haben 15 Neumitglieder aufgenommen", freute sich Meyer. Mit den Veranstaltungen, darunter der Preisschafkopf, war der Fanclubchef ganz zufrieden. Mehr Zuspruch wünschte er sich bei den Fahrten zu Heimspielen des deutschen Rekordmeisters und stellte fest: "Da ist noch Luft nach oben."

Bestens gewirtschaftet hatte auch Schatzmeister Gerald Frischholz, dem Achim Helgert, der zusammen mit Alexander Pilfusek die Kasse geprüft hatte, eine vorzügliche Buchführung bescheinigte. Zu Besitzern wählten die Mitglieder Klaus Wittmann und Felix Woppmann. "Bei euch wird ehrenamtliches Engagement großgeschrieben", freute sich Josef Woppmann. Der zweite Bürgermeister verglich die in Rekordzeit von nicht einmal 20 Minuten abgewickelte Versammlung mit den Rekorden des FC Bayern München.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Neudorf (746)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.