Mitten in der Ehrung: Es brennt!

Für langjährige Mitgliedschaft zeichneten Vorsitzender Heinrich Eichenseer (sitzend, rechts) und Bürgermeister Markus Dollacker (stehend, links) zahlreiche Mitglieder aus. Kreisbrandmeister Hubert Haller (stehend, Zweiter von links) gratulierte. Bilder: sön (2)

Eigentlich hatte sie ihren Kameradschaftsabend. Doch den musste die Wolfsbacher Feuerwehr abrupt unterbrechen - um einen Fahrzeugbrand nach einem Verkehrsunfall zu löschen. So wurde die Ehrung treuer Mitglieder etwas verzögert.

(sön) "Verkehrsunfall mit Fahrzeugbrand auf der Staatsstraße 2165": Der Alarm aus der Integrierten Leitstelle Amberg forderte den Einsatz der Wolfsbacher Wehr - direkt weg von deren Kameradschaftsabend im Saal der Schützenheim-Gaststätte. Vorsitzender Heinrich Eichenseer hatte zur Ehrung langjähriger Mitglieder eingeladen.

Kommandant Günter Schindler bekam von Kreisbrandrat Fredi Weiß selbst das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst. Die beiden zeichneten dann gemeinsam zahlreiche weitere Aktive mit der silbernen Version für 25 Jahre aktive Dienstzeit aus: Johann Frind, Heinrich Graf, Raimund Meier, Markus Vogl, Thomas Drick, Christian Holler, Bernhard Graf, Thomas Eichenseer, Wolfgang Söllner, Reinhard Holler, Richard Winkler, Jürgen Übler und Josef Singer.

Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Dollacker ehrte Vorsitzender Heinrich Eichenseer für 60-jährige Mitgliedschaft Werner Marschall und Hermann Reinwals, für 50-jährige Leonhard Holler und Herbert Waligora sen., für 40-jährige Karl Preussl, Josef Singer sen., Bernhard Ehebauer und Franz Ehrbauer mit Urkunden. Anerkennung für 25-jährige Mitgliedschaft galt Peter Senft. Markus Vogl, Stephan Braun, Thomas Lautenschlager, Markus Richthammer, Thomas Senft, Wolfgang Söllner und Jürgen Übler.

"Heute erlebten wir hautnah, wie notwendig die professionelle Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr ist", betonte Bürgermeister Markus Dollacker. Der Einsatz der Aktiven für die Mitbürger, für deren Leben, Hab und Gut, sei unverzichtbar.

Dass beim Kameradschaftsabend langjährige Mitglieder geehrt werden, zeige den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft in der Wehr über Generationen hinweg. Anschließend lud Vorsitzender Heinrich Eichenseer zu einem gemeinsamen Essen ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wolfsbach (227)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.