Mitterteich.
Aus dem Stadtrat Grundschule: Kosten gedeckelt

(lnz) Auf Hochtouren laufen weiterhin die Planungen zur Sanierung der Theobald-Schrems-Grundschule und zum damit verbundenen Neubau des Caritas-Kinderhorts. Zuletzt hatte Bürgermeister Roland Grillmeier im Juni öffentlich zu dem Thema Stellung genommen und ein Kostenvolumen von rund 6 Millionen Euro genannt (wir berichteten).

Aus den aktuellen Bekanntgaben von Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung geht hervor, dass der Stadtrat Anfang Juli eine Höchstgrenze von 6,5 Millionen Euro festgelegt hat. In den Sitzungsunterlagen heißt es dazu wörtlich: "Sollte diese Höchstgrenze nicht gehalten werden können, sind von den Architekten wirtschaftlichere Planungsvarianten auszuarbeiten und die Angelegenheit ist vor der Weiterführung weiterer Leistungsphasen dem Stadtrat nochmals vorzulegen."

Auf NT-Nachfrage teilte Bürgermeister Grillmeier am Dienstag mit, dass am 22. Oktober ein wichtiges Gespräch mit der Regierung der Oberpfalz über die aktuellen Planungen und die staatlichen Zuschüsse anstehe. Bei positivem Verlauf könnten schon kurz danach Details zum Projekt bekanntgegeben werden. Diskutiert wird laut Roland Grillmeier derzeit über einen Fördersatz von 70 Prozent.

Kurz notiert Ampelanlage außer Betrieb

Verkehrsteilnehmer müssen in den kommenden Wochen immer wieder mit Behinderungen an der Kreuzung Wiesauer Straße/Mitterteicher Straße rechnen. Das Staatliche Bauamt lässt die Ampelanlage erneuern und gestaltet gemeinsam mit der Stadt die Fußgängerquerungen barrierefrei. Heute und am Donnerstag muss die Anlage im Zuge dieser Maßnahmen ausnahmsweise vollständig außer Betrieb genommen werden. Erstrecken werden sich die Arbeiten voraussichtlich über vier Wochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.