Mitterteich.
Polizeibericht Nach Unfall hilflos im Graben

(as) Der Schnee spielte bei diesem Unfall eine Rolle, aber auch der Alkohol. Am Samstagnachmittag rutschte ein 54-jähriger Waldsassener mit seinem Auto auf einem Feldweg zwischen Pechofen und Kriegermühle in den Graben. Dem Mann gelang es nicht mehr, sich aus dem Fahrzeug zu befreien. Er lag hilflos im Fußraum der Beifahrerseite. Ein auf der B 299 vorbeifahrendes Ehepaar bemerkte das Auto, dessen Hinterräder in die Luft ragten, und verständigte die Rettungsstelle.

Den Feuerwehren aus Mitterteich und Leonberg gelang es, den Fahrer aus seiner misslichen Lage zu befreien. Die Polizei stellte jedoch Alkoholgeruch fest, was zu einer Blutentnahme im Krankenhaus führte. Seinen Führerschein durfte der Mann, der unverletzt blieb, vorerst behalten. Am Auto entstand kein Schaden.

Ballbesucher am Finger verletzt

Wiesau. (as) Einen körperlich ausgetragenen Streit meldet die Polizei vom Faschingsball des Häusl-Clubs. Gegen 2.20 Uhr gerieten sich am Sonntagmorgen ein 24-Jähriger aus dem Raum Mitterfels und ein 39-Jähriger aus dem Raum Mitterteich in die Haare. Der Stiftländer wurde dabei am Finger leicht verletzt.

Nach der Flucht Polizisten beleidigt

Wiesau.(as) Seine Flucht vor der Polizei half einem 20-jährigen Autofahrer in der Nacht zum Sonntag nichts. Gegen 1.50 Uhr wollte eine Polizeistreife den jungen Mann aus dem Raum Mitterteich kontrollieren. Er fuhr davon und flüchtete sich in ein Anwesen, doch bei der Wohnungsdurchsuchung nahmen ihn die Beamten fest. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die Polizisten. Zur Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung kommt noch eine wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, denn der 20-Jährige hat keinen gültigen Führerschein.

200 Liter Diesel im Laderaum

Waldsassen. (bz) Billiger Diesel aus Tschechien kommt einem italienischen Kraftfahrer teuer zu stehen. Polizeibeamte kontrollierten seinen Kleintransporter im Stadtgebiet Waldsassen. Und staunten nicht schlecht. Rund 200 Liter Diesel in fünf, teilweise undichten, Kunststoffbehältern entdeckten sie im Laderaum. Da weder Genehmigung, noch eine Kennzeichnung vorlagen, unterbanden die Beamten die Weiterfahrt des 65-Jährigen.

Hotelschlüssel mitgenommen

Waldsassen. (bz) Mehrere Tausend Euro kostet einem Hotelier die Nachlässigkeit eines Gastes. Der 34-Jährige hatte sich Mitte Januar eingemietet, bei der Abreise am folgenden Tag aber weder den Zimmer-, noch den Haustürschlüssel abgegeben. Da trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderungen bis jetzt keine Rückgabe erfolgte, erstatte die Hotelleitung Strafanzeige wegen Unterschlagung. Der Schaden ist deshalb so hoch, weil nun die komplette Schließanlage ausgewechselt werden muss.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.