Mitterteich.
Termine Zukunft durch berufliche Bildung

Der Kreisverband der Freien Wähler lädt ein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Zukunft durch berufliche Bildung" am Donnerstag, 26. März, um 19 Uhr zur Metallbau Forster (neben Porzellanmuseum) ein. Dabei wird Wilhelm Forster den Gästen seinen Betrieb vorstellen. Um 20 Uhr ist eine Diskussion mit Fachleuten im Museumscafé vorgesehen.

Nachdem jahrelang die akademische Ausbildung überbetont wurde, ist es laut Freie Wähler an der Zeit, den Wert und das Ansehen der beruflichen Bildung wieder stärker hervorzuheben.

Informationen über Natura 2000

Tirschenreuth. (jr) Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten lädt am Dienstag, 31. März, um 14 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in den Blauen Saal des Kettelerhauses ein. Thema sind die Natura-2000-Gebiete "Waldnaab zwischen Tirschenreuth und Windischeschenbach" und "Waldnaabaue westlich Tirschenreuth". Hauptziel von "Natura 2000" ist es, die in den FFH- und Vogelschutzgebietsflächen vorhandenen Lebensräume und Arten langfristig zu sichern. Damit soll die biologische Vielfalt dauerhaft erhalten und das heimische Naturerbe bewahrt werden. Gleichzeitig soll eine zukunftsfähige und nachhaltige Landnutzung durch die Eigentümer und Besitzer der Flächen gesichert werden. Dazu soll noch heuer eine Kartierung beginnen. Die Informationveranstaltung soll das Vorhaben erläutern. Weitere Informationen bei Martin Wittmann, Telefon 09642/703 214.

Volkshochschule "Philosophischer Spaziergang"

Tirschenreuth. "Wir erleben mehr, als wir begreifen." - Mit diesem Satz kennzeichnete der Quantenphysiker Hans-Peter Dürr eine Haltung, die auch auf den Physiker und Philosophen Carl Friedrich von Weizsäcker zutrifft. Die Entdeckungen der Quantenphysik und der Relativitätstheorie zu Beginn des 20. Jahrhunderts markieren einen Einschnitt bei den Naturwissenschaften, der bis in die heutige Zeit nachwirkt.

In dieser Zeit des Umbruchs begann Carl Friedrich von Weizsäcker das Studium der Physik. Die Krisenerfahrungen der damaligen Zeit trugen sicher dazu bei, dass er sich später endgültig der Philosophie zuwandte. Mit diesem Schritt versuchte er, für sich Erkenntnisquellen zu öffnen, die dem Naturwissenschaftler letztlich doch verborgen bleiben müssen.

Zum fünften und vorerst letzten "philosophischen Spaziergang" mit Wolfgang Minssen lädt die Volkshochschule am Dienstag, 24. März, ein. Er ist dem Weg auf der "Suche nach dem Ganzen" gewidmet, den Carl Friedrich von Weizsäcker in seinem "Garten des Menschlichen" anlegte.

Das Seminar findet von 19 bis 20.30 Uhr im Stiftland-Gymnasium Tirschenreuth statt und kostet 6,50 Euro. Anmeldung bei der Volkshochschule ist erforderlich: Tel. 09631/88-205, Fax: 09631/88-306, E-Mail: vhs@tirschenreuth.de, Internet: www.vhs-tirschenreuth.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.