Mitterteicher Tommi Neumann erstmals in den Top-20
"Kurve zeigt nach oben"

Mitterteich. (eg) Tommi Neumann wusste, dass es eine schwierige Saison werden würde. Die Konkurrenz in der Rennserie der deutschen Schaltkart-Meisterschaften (DSKM) ist groß. "Da sind etliche am Start, die das profimäßig betreiben", sagt der 27-jährige Mitterteicher, der in Bindlach als Personalberater arbeitet. Aber trotzdem ist er nach drei Rennwochenenden zufrieden. "Punkte habe ich noch nicht gesammelt, aber ich bin meinem Ziel Top-15, ein Stück näher gekommen.

In Ampfing bei Landshut machte die stärkste Kartmeisterschaft in Europa jetzt Station. Im Qualifying lief es für Neumann nicht gut. "Wir hatten mit dem Setup Probleme und ich blieb im Verkehr hängen." Deshalb musste er sich im Hoffnungslauf für die Finalläufe qualifizieren. "Die Strecke war nass, scheinbar liegt mir das", blickt der 27-Jährige zurück, denn er überfuhr die Ziellinie als Dritter. Damit war er im Finale dabei, musste aber aus der letzten Reihe starten.

Aber er arbeitete sich Platz um Platz vor. Den ersten Lauf beendete er unter 47 Startern als 32., den zweiten als 20. "Die Kurve zeigt nach oben", ist Neumann sicher. Noch hat er zwei Rennwochenenden, vom 4. bis 6. September in Oschersleben, und vom 2. bis 4 Oktober in Kerpen Zeit, sich weiter seinem Ziel zu nähern: Eine Platzierung in den Top-15.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.