Mitterteich/Furth.
FC Neunburg II vor Landshut

(kam) Vier der fünf Aufsteiger haben bei der Vorrunde der Damen-Bayernliga-Nord im Eisstock-Mannschaftsspiel wesentliche Akzente gesetzt. Im Eisstadion Mitterteich setzte sich der 1. FC Neunburg vorm Wald II an der Spitze mit 14:2 Punkten leicht ab.

Dahinter lauern jedoch mit jeweils 12:4 Zählern fünf Moarschaften. Darunter, zwischen dem ETSV Landshut und dem TV Schierling, die starken Liganeulinge EV Münchshofen, EC Passau-Neustift und EV Weiß-Blau Taiding. Auch Rang sieben wird von einem Aufsteiger belegt. Rechnet man den EC Wetterfeld mit seinen 10:6 Punkten noch ein, dann kämpfen bei der Rückrunde am 9. und 10. Januar 2016 im Eisstadion Regen sieben Mannschaften um die drei Aufstiegstickets in die 2. Bundesliga Süd.

Eisstock Bayernliga Nord Damen Vorrunde: 1. FC Neunburg v. W. II 14:2 Punkte; 2. ETSV Landshut 12:4; 3. EV Münchshofen 12:4; 4. EC Passau-Neustift 12:4; 5. EV Weiß-Blau Taiding 12:4; 6. TV Schierling 12:4; 7. EC Wetterfeld 10:6; 8. FC Ottenzell 9:7; 9. ESC Dingolfing 8:8; 10. SV March 8:8; 11. ESC Steinberg 8:8; 12. TSV Mamming 6:10; 13. SpVgg Brandten 6:10; 14. EC Rathmannsdorf 6:10; 15. TSV Bogen 6:10; 16. SV Schalding-Heining 5:11; 17. SV Fortuna Regensburg 5:11; 18. EC Büchlberg 5:11; 19. SSC Frauenbiburg 2:14; 20. EC Sonne Bruck 2:24.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.