"Mitwirken wollen"

Pfarrer Gerhard Schmidt feierte in der Pfarrkirche St. Erhard mit vielen Männern und Frauen goldenes und silbernes Kommunionjubiläum. Bild: dob

Viele Aufgaben gibt es in der Kirche zu verteilen. Jeder sollte sich seinen Möglichkeiten entsprechend einbringen. Dies erfuhren die Kommunionjubilare im Gottesdienst.

"Gemeinschaft wird heute großgeschrieben", versicherte Pfarrer Gerhard Schmidt, als er am Sonntag die Kommunionjubilare willkommen hieß. Vor 25 oder 50 Jahren waren die Männer und Frauen erstmals in der Pfarrkirche St. Erhard an den Altar getreten.

"Ecclesia semper reformanda - Die Kirche ist immer verbesserungswürdig", hatte Pfarrer Schmidt auf die Einladung zum Jubiläum geschrieben und damit ein großes Anliegen ausgesprochen. Auf dem Bild daneben arbeiteten mindestens 26 Helfer am Gotteshaus. Jeder trage zum Gelingen bei. Stillstand gebe es in der Kirche nicht. Die Jubilare entwickelten sich in den zurückliegenden Jahren, und aus allen sei etwas geworden. "Jesus ist die Tür zum Leben." Jeder solle an seiner Stelle das Möglichste tun, denn nicht jeder habe die gleichen Fähigkeiten. In der Kirche gebe es viele Aufgaben zu verteilen. In erster Linie müssten die Gläubigen aber bei sich selbst anfangen. "Man muss nur mitwirken wollen. Wille und Bereitschaft sind gefragt."

Inge Wolfrath brachte sich als Lektorin ein. Der Geistliche verhehlte jedoch nicht, dass es auch in der Kirche Probleme, Defizite und Schrammen gebe. Deshalb schrieb der Pfarrgemeinderat eine Meditation unter dem Thema "Und trotzdem", die Nikola Wolfrath vortrug. Außerdem gedachten die ehemaligen Klassenkameraden den verstorbenen Gertraud Deim, Hans-Peter Lederer, Agnes Mitlmeier aus Lämersdorf, Rosa Schönberger, Günther Woppmann und Theresia Schuller aus Kaimling.

Pfarrer Schmidt bezog auch die verstorbenen Lehrer und Geistlichen der beiden Jahrgänge ein. Monika Krug vom Pfarrgemeinderat gestaltete dafür eine Kerze, die am Altar brannte. Die Aschauer Kindermesse von Kathi Stimmer wählte der Kirchenchor unter Leitung von Heribert Kett für das Jubiläum aus. Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer mit Pfarrer Schmidt im Gasthaus Schönberger zum Essen.

Goldenes Kommunionjubiläum feierten Anna Balk, geborene Bojer, aus Weiden; Josef Großmann aus Amberg; Angela Krämer, geborene Meier, aus Pfrentsch; Sieglinde Kremer, geborene Knorr, aus Pirk; Maria Krug, geborene Herrmann, aus Bechtsrieth; Johann Voith aus Störnstein. Silbernes Kommunionjubiläum: Martin Duhr aus Muglhof; Florian Gößl aus Binnermühle; Norbert Graf aus Kaimling; Oliver Grüner aus Waldau; Christian Voith aus Trauschendorf; Daniel Retzer aus Michldorf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Roggenstein (495)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.