Modernste Technik für die Sicherheit

Die geplante Anschaffung einer Wärmebildkamera für die Feuerwehr Fischbach steht kurz vor dem Abschluss. Bei der Gesamtvorstandssitzung wurde das Ergebnis der Haussammlung bekanntgegeben und anschließend der Kauf einer Wärmebildkamera "Dräger UCF 7000" inklusive Kfz-Einbauset beschlossen.

Die Kosten werden zu einem Teil durch den Freistaat Bayern getragen, der einen Zuschuss in Höhe von 2750 Euro gibt. Die Restsumme konnte durch die Sammlung Ende März vollständig eingenommen werden. Die Bestellung erfolgt noch in dieser Woche. Das Gerät dürfte in den nächsten Wochen geliefert werden.

Ab diesem Zeitpunkt steht den Aktiven der Wehr die modernste Technik im Brandfall zur Verfügung, was die Sicherheit der Bevölkerung enorm erhöht. Der Vorstand der Feuerwehr bedankte sich im Namen der Aktiven bei den Bürgern "für die großartige Spendenbereitschaft und die herausragende Unterstützung bei diesem Projekt".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.