Modus der Oberliga Süd
Eishockey

Weiden. Die zwölf Vereine spielen vom 26. September 2014 bis zum 1. März 2015 eine Doppelrunde mit 44 Spielen. Die Teams auf den Plätzen 1 bis 8 qualifizieren sich für die erste Liga-interne Play-off-Runde (Best of 7). Die vier Sieger absolvieren die zweite Play-off-Runde (Best of 5) und die beiden Gewinner daraus ziehen ins Play-off-Halbfinale (Best of 5) mit den beiden besten Mannschaften aus Nord/Ost/West ein. Die beiden Sieger bestreiten das Finale (Best of 5) um den Aufstieg in die DEL 2.

Die Klubs auf den Plätzen 9 bis 12 absolvieren eine Play-down-Runde (Best of 5). Die beiden Sieger qualifizieren sich für die Oberliga Süd 2015/16, während die beiden Verlierer in einer weiteren Play-down-Runde (Best of 5) mindestens einen fixen Absteiger in den Landesverband ausspielen. Allerdings kann auch der Sieger der zweiten Play-down-Runde noch absteigen, falls kein Süd-Vertreter in die DEL 2 aufsteigt, es einen Aufsteiger aus dem Landesverband und einen Absteiger in den Süden aus der DEL 2 gibt. In der Saison 2015/16 sollen erneut zwölf Vereine die Oberliga Süd bilden.

Anfängertraining beim 1. EV Weiden

Weiden. Die Young Blue Devils suchen Nachwuchs. Das erste Anfängertraining in der Saison 2014/15 findet am Samstag, 27. September, von 12.45 bis 13.45 Uhr statt. Mädchen und Jungen zwischen 4 und 9 Jahren, die das Schlittschuhlaufen lernen möchten, sind dazu eingeladen. Treffpunkt ist zwischen 12 und 12.15 Uhr in der öffentlichen Umkleide der Hans-Schröpf-Arena.

Neben Stefan Härtl, der schon in den vergangenen Jahren bei den Anfängern war, haben mit Ales Jirik und Craig Voakes zwei Spieler der Blue Devils angekündigt, sich um die Kleinsten zu kümmern. Helge Horn und Birgit Götz komplettieren das Team.

Weitere Auskünfte erteilt Bertram Enk. Mail: anfaenger@evweiden. de oder Telefon 0170/9898976.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schröpf (1449)September 2014 (8409)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.