Morgen Firmung in St. Vitus
Hirschau

Hirschau. (u) Junge Christen aus den Pfarreien Mariä Himmelfahrt und St. Michael Ehenfeld wollen morgen mit den Firmlingen aus Schnaittenbach und Kemnath am Buchberg Ja zu einem Leben als Christ sagen. Sie empfangen durch Abt Gregor Zippel aus Rohr das Sakrament der Firmung. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Vitus Schnaittenbach.

Wasserwacht ändert Zeiten

Hirschau. (u) Organisatorische Gründe machen eine Änderung der Trainingszeiten für die einzelnen Altersgruppen der Wasserwacht notwendig. Ab nächster Woche findet das Training für Jugendliche (12 und 16 Jahre) jeden Montag von 18 bis 19 Uhr im Freibad Monte Kaolino statt. Die Bambini (ab 6 Jahren) trainieren jeden Donnerstag von 18 bis 19 Uhr, die Erwachsenen (ab 16 Jahren) von 19 bis 20 Uhr. Der am, Mittwoch, 10. Juni, beginnende Schwimmkurs ist ausgebucht.

Wenn Schule zur Belastung wird

Hirschau. (ag) Übertritt an das Gymnasium beziehungsweise in die Realschule oder doch die Mittelschule? "Wenn Schule zur Belastung wird", heißt das Thema, über das Erziehungsberater Ludwig Haas heute um 19 Uhr im Sportpark referiert. Der ehemaligen Realschulrektor spricht auf Einladung des SPD-Ortsvereins.

Freudenberg Aschach entdeckt den Pfingstlümmel

Aschach. (sche) In Aschach lebt am Pfingstmontag ein lang vergessenes Brauchtum wieder auf. Die Ministranten Felix Schäffer und Jonas Weiß werden dabei mit weiteren Akteuren den Pfingstlümmel, eine Figur aus dem Oberpfälzer Brauchtum, durch die Straßen der Ortschaft ziehen. Ab 13 Uhr heißt es: "Der Pfingstlümmel kann kommen." Einen Teil der Spenden wollen die Jugendlichen der Kirche spenden.

Bittgang zwischen Aussaat und Ernte

Aschach. (sche) Der jährliche Flurumgang steht in Aschach am Pfingstmontag, 25. Mai, erneut auf dem Programm. Nach dem Gottesdienst, der um 9 Uhr in der St.-Ägidius-Kirche beginnt, bewegt sich die Prozession zur Donatuskapelle. Dort hält Pfarrer Eduard Kroher eine kurze Bittandacht. Die Bitttage in der Phase des Wachstums der Feldfrüchte zwischen Aussaat und Ernte haben ursprünglich eine agrarische Ausrichtung. Unheil, auch durch Unwetter, wurde früher als Folge menschlicher Schuld begriffen.

Maibock-Fest mit Tschuki Tschuki

Freudenberg/Wutschdorf. Das Maibock-Fest der Landjugend Freudenberg-Wutschdorf steht am Freitag, 29. Mai, auf dem Programm. Geöffnet ist der Pfarrsaal in Wutschdorf bereits ab 19 Uhr, ab 20 Uhr spielt die Band Tschuki Tschuki. Eingeladen sind alle Vereine aus der Gemeinde sowie alle Freunde und Gönner der Landjugend. Tischreservierung bis spätestens Montag, 25. Mai, bei Tim Schuller (0151/62 63 68 51).
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.