Mühen lassen Gemeinde blühen

Blumenflut an Häusern und in Gärten oder öffentlichen Plätzen - das Jahr über schmücken die Bürger Neukirchen und die umliegenden Orte mit der floralen Pracht. Zur Belohnung gab es beim jährlichen Gartler-Herbsttreffen Preise.

Viele Damen (und wenige Herren) strebten zum "Neukirchener Hof", wo sie die Vorsitzende des Gartenbauvereins Ingrid Müller zum "Blumenschmuckcafé" willkommen hieß. Die bisherige Bewertung mit dem Gang durch alle Orte gibt es ja nicht mehr, doch die Anerkennung für all die Mühen das Jahr über sollte nicht darunter leiden. Freut man sich doch selbst über die "blühenden Freunde".

Öffentliche Plätze

Zudem kann die Ortsverschönerung gar nicht hoch genug angesehen werden, die auch die Pflege öffentlicher Plätze mit Anlagen und Blumenkästen einbezieht. Dafür und für das weitere Engagement im Verein, zum Beispiel mit dem Kirchweihstand, dankte Ingrid Müller ihren Helfern mit dem Kaffeenachmittag, verbunden mit einem Preis für jeden Teilnehmer. Ermöglicht hatten dies die Sponsoren wie Gemeinde, Ortsbanken, Gärtnerei Weigl und Mitglieder.

So soll das gute Gartenjahr mit reicher Ernte einen passenden Abschluss erfahren. Dank und Lob hatte Bürgermeister Winfried Franz bereit. Die Gemeinde unterstützt gerne den Verein, da seine Mitglieder großen Anteil am freundlichen Aussehen der Orte haben. Dabei erinnerte er an das Regionalprinzip, die benötigte Ausstattung an Ort und Stelle mit guter Qualität zu kaufen. Geschäftsübergaben an junge Nachfolgerinnen sind gute Zukunftsaussichten. Nach der Kaffeepause mit reger Unterhaltung, zu deren Kuchenbuffet auch Vereinsdamen beigesteuert hatten, durfte sich jeder Gast ein Los aus dem Körbchen ziehen. Es gab nur Gewinne, die auf dem Gabentisch präsentiert wurden. So lockten Blumen- und Pflanzenstöckchen, praktische Kleingeschenke und Gärtnerhilfen. So konnte jeder später zufrieden den Gang nach Hause antreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.