München.
Kulturnotizen "Blumentopf" sagen nach 20 Jahren Servus

(dpa) Die Band "Blumentopf" löst sich auf. Nach mehr als 20 Jahren und sieben Studioalben machen die Münchener Rapper Schluss, wie sie am Freitag auf ihrer Facebook-Seite mitteilten. "Wir schalten die Geräte ab, klappen die Reimbücher zu und stürzen die Hip-Hop-Szene in ein schwarzes leeres Loch", heißt es dort. Sang- und klanglos wollen die Rapper aber nicht gehen. In einem Jahr, am 22. Oktober 2016, soll es ein großes Abschiedskonzert in München geben.

Hofer Filmpreis für Schubert

Hof.(dpa) Die Schauspielerin Katharina Marie Schubert ("Ein Geschenk der Götter") hat den Filmpreis der Stadt Hof erhalten. Die undotierte Auszeichnung wurde am späten Donnerstagabend bei den 49. Hofer Filmtage verliehen. Regisseur Oliver Haffner sagte in seiner Laudatio, Schubert sei eine "Erzählerin mit Haltung". Ihr facettenreiches Spiel sei so "unberechenbar wie eine Achterbahnfahrt und dennoch immer spielerisch leicht". Für die Hauptrolle in Haffners Film "Ein Geschenk der Götter" hatte Schubert Anfang des Jahres bereits den Bayerischen Filmpreis erhalten. Die Hofer Filmtage enden am Sonntag, 25. Oktober.

"Women of Ireland" abgesagt

Weiden. Die Show "Women of Ireland", die für Donnerstag, 12. November, in der Max-Reger-Halle geplant war, muss aus "tourneetechnischen Gründen" abgesagt werden. Bereits gekaufte Eintrittskarten können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Magazin (11335)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.