München.
OSB-Team auf Rang acht

(dl) Alle deutschen Landesverbände nehmen jährlich mit einer Schülermannschaft am RWS-Shooty-Cup teil. Die Veranstaltung ist ein Event der Deutschen Schützenjugend bei der deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück. Vom Oberpfälzer Schützenbund nahm ein Team von den Sportschützen Schmidmühlen (Gau Amberg) und Falkenhorst Pinzing (Gau Furth) teil.

Mit dem Luftgewehr gingen Laura Baumann (13) und Torsten Flieder (14), beide aus Schmidmühlen, an den Start. Mit der Luftpistole kämpften Michael Berg (13) aus Pinzing und Michael Bierl (14) aus Weiding um Ringe. Zugelost wurden den besten acht Landesteams zwei Spitzenschützen (LG/LP), die am Ende das Finale schossen. Bei der Oberpfalz fiel das Los auf die beiden Shootingstars Selina Gschwandtner (Reischach) und Monika Karsch (Regensburg).

Nach dem Vorkampf lag die Oberpfalz auf dem achten Platz. Die Top-Schützen konnten das Team der Oberpfalz allerdings nicht nach vorne bringen, am Ende gab es Preise. Torsten Flieder schoss 187 Ringe (94-93/Platz 16) und Laura Baumann 181 Ringe (88-93/ Platz 24). Mit der Luftpistole erzielte Michael Bierl 171 Ringe (82-89/ Platz 16). Michael Berg schoss 167 Ringe (83-84/Platz 21). Es gewann das Shooting-Team vom Badischen Schützenbund vor Niedersachsen und Bayern.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.