Musik

Zwischen den Szenen spielte das bestens aufgelegte Tschässkwartett mit Uli Lommer (Gitarre), Georg Leugner-Gradl (Klarinette), Klaus Hauenstein (Akkordeon) und Conny Sommer (Bass). Das hatte nichts mit dem Gedudel zu tun, mit dem die Ohren im Kaufhaus gepeinigt werden, sondern war genauso spritzig wie das Geschehen auf der Bühne. Die Musik spannte einen Bogen von Folklore über Klezmer und Tango bis Hardrock. (cog)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.