Musik ein Grundbedürfnis des Menschen

Zu einem Loblied auf die Musik nutzte Bürgermeister Peter Lehr sein Grußwort bei der Jubiläumsfeier der "Stodtbergsaitn" (wir berichteten). "Gemeinsames Musizieren schafft Freude", erklärte das Stadtoberhaupt und bezeichnete das Ensemble als unverzichtbaren Teil städtischer Jubiläumsveranstaltungen. Neben "Flüssigem" für das leibliche Wohl der Musiker überreichte der Bürgermeister einen Jubiläumsscheck.

"Musik braucht gute Musikanten", urteilte Dieter Kies, der Vorsitzende des Stadtverbands. Musik sei kein Luxus, sondern gehöre zu den Grundbedürfnissen des Menschen, sagte er und folgerte: "Die Freude an der Musik und die musikalische Leidenschaft der 'Stodtbergsaitn' verdienen es, unterstützt zu werden." Den wohltuenden Worten folgten ein obligatorischer Griff in die Jackentasche und die Überreichung eines Spendenkuverts.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.