"Musik Total" in der Gramau

Beim Spielparcours war Geschicklichkeit gefragt. Bilder: stn (2)

Gramaufest war ein voller Erfolg. Die Besucher ließen sich auch vom Sturm nicht abhalten.

Neustadt/WN. (stn) Bereits am Nachmittag strömten die Eltern mit ihren Kindern in die Freizeitanlage. Die Verantwortlichen hatten für die Jüngsten ein tolles Programm zusammengestellt.

Einmal konnten diese an einem kleinen Stationenwettlauf mit Sackhüpfen, Schwammwerfen, Balltransport und Tischtenniszielwurf teilnehmen, und am Ende winkte dann eine kleine Belohnung. Ihr sportliches Geschick durften die Kinder ab zehn Jahren bei einem Basketball-Paracours zeigen. Der Beste wurde mit einem Eisgutschein belohnt. Künstlerisch aktiv wurden die Kids am Minion-Malstand. Wie immer war das Karussell dicht umlagert.

Eine Glanzleistung vollbrachten Johanna und Anna Kippes sowie Julia Löschel in der Schminkecke. Mit ihren malerischen Fertigkeiten zauberten die drei Jugendlichen wahre Meisterwerke und Hingucker in die Gesichter der begeisterten Kinder. Als Attraktion für Groß und Klein erwiesen sich die historischen Feuerwehrautos von Dr. Wolfgang Fortelny aus Waldsassen.

Volles Haus

Nach dem Spielparcours stärkten sich die Familien mit leckeren Kuchen und Waffeln beziehungsweise einer Tasse Kaffee oder einer kühlen Limo. Für musikalische Unterhaltung sorgte am Nachmittag DJ MC Loud.

Am frühen Abend waren die Sitzplätze voll belegt, und die Besucher wurden mit Köstlichkeiten wie Schaschlikpfanne und Steak, aber auch mit Käse und Brezen sowie Fisch- und Lachssemmeln verwöhnt. Wohl dem, der eine Jacke dabei hatte, denn gegenüber dem Nachmittag frischte der Wind richtig ab. Dies tat aber der Stimmung keinen Abbruch.

Dass die Qualität einer Partyband nicht von der Anzahl der Mitglieder abhängig ist, bewies die Gruppe "Musik Total". Mit ihrem breitgefächerten Repertoire sorgten die beiden Musiker von Anfang an für super Stimmung. Sie verstanden es, die Besucher zum Mitsingen und Mittanzen zu animieren.

Tombola eine Attraktion

Mit zwei Auftritten begeisterten die Mädchen der Truppe "Beat Breakers" der DJK Neustadt unter der Leitung von Carmen Puhane. Mit Spannung erwarteten die Gäste den Startschuss für die Tombola, denn für jedes Getränk gab es ein Gratislos. Kurz nach 22 Uhr war es soweit. Der Hauptpreis, 150 Euro, ging an Josef Moldaschl. Über 100 Euro freute sich dritter Bürgermeister Heribert Schubert. Weiter gab es wertvolle Preise wie Reisekoffer und Einkaufsgutscheine von Neustädter Geschäften. Viele nutzten danach noch die Gelegenheit, sich innerlich etwas an der Bar aufzuwärmen
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.