Musikanten aus dem Schönseer Land bei der Landesverbandstagung des Bayerischen Trachtenverbandes
"Blechlawine" rollt über den Domplatz

Am Domplatz in Mainz waren die Musikanten der "Blechlawine" beste musikalische Botschafter für das Schönseer Land. Bild: mmj
Die "Weidinger Blechlawine" rollte über den Domplatz in Mainz! So kann man den Auftritt der Musikanten aus dem Schönseer Land bezeichnen, den sie kürzlich in der Rheinland-Pfälzischen Landeshauptstadt hatten und dabei die Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Für die Weidinger war es ein besonderes Ereignis, anlässlich der Landesverbandstagung des Bayerischen Trachtenverbandes, verbunden mit dem 100-jährigen Jubiläum des Rhein-Main-Gau-Verbandes der Volks- und Gebirgstrachtenvereine, für die musikalische Unterhaltung sorgen zu dürfen. Weil der Rhein-Main-Gau zum Bayerischen Verband gehört, fand diese Tagung erstmals außerhalb Bayerns statt.

Der Volks-und Gebirgstrachtenverein "Edelweiß" Mainz-Weisenau richtete die Veranstaltung auf ihrem vereinseigenen Gelände aus. Die Verbindung zu den Weidinger Musikanten kam über Peter Rettinger, einem gebürtigen Mainzer und seit über zwei Jahrzehnten in Weiding, am Geburtsort seines Vaters wohnhaft, zustande. Rettinger war selbst 20 Jahre bei den "Edelweiß-Trachtlern" aktiv und pflegt immer noch beste Verbindungen dorthin. Für die Weidinger war er während des dreitägigen Aufenthalts in Mainz ein ortskundiger Stadtführer und begegnete immer wieder vielen Bekannten aus seiner Jugendzeit. Ihre musikalischen Auftritte hatte die "Blechlawine" auch beim Eintreffen der über 400 Trachtenfunktionäre aus Bayern zu dieser Tagung und am Sonntag beim traditionellen Gottesdienst der Trachtler.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.