Musikantentreffen, Felsenkeller und viel Natur: Das waren die Schwerpunkte im Jahresbericht, den Kulturbeauftragter Willi Trummer in der Sitzung des Stadtrats gab.
Reger Besuch in Felsenkellern

(rn) Seit Mai stehen Trummer in seinem Amt Marcus Gradl und Matthias Haberberger als weitere Mitglieder des Kulturausschusses zur Seite. Auch der Kulturbeauftragte hatte an der Ideenfindung zum Stadtentwicklungskonzept teilgenommen. Die Ergebnisse werden im nächsten Jahr vorgestellt.

Einen festen Platz im kulturellen Geschehen nehmen volkstümliche Musikveranstaltungen ein. Trummer berichtete von einem überaus gut besuchten Nachmittag mit den "Böhmischen Oberpfälzern" und einem Volksmusiknachmittag im Taubnschusterhof. Einen besseren Besuch hätte das von Marcus Gradl initiierte Kindersingen und -musizieren verdient. Der Redner kündigte eine Wiederholung an.

Die Felsenkeller sind nun auch international bekannt - dank einer Begegnung zwischen Stadtrat, Offizierskorps der ersten Schwadron des 91. US-Cavalry-Regiments und Offizieren der Bundeswehr. Für die Keller interessierten sich auch eine Gruppe von Höhlenforschern um den Apfelbacher Stefan Uhl und die Gäste eines Kindergeburtstags. Informationswert hatte für Trummer die Teilnahme an einer Kellerführung der Stadt Nürnberg.

Zum Kriegsende war die Familie Buhre mit einem Flüchtlingstreck aus Lettland in Eschenbach angekommen. Der Kulturbeauftragte informierte über ein Interview mit Enkel Peter Buhre über die Bemühungen seines Großvaters, in Apfelbach eine Pelztierfarm zu errichten. Der Landkreis genehmigte das Vorhaben damals jedoch nicht.

Mit der Station Sensen-Dengeln unterstützte Trummer die "Aktion offene Hoftür" des Bauernverbands bei der Familie Ziegler in Lämmershof. Zugleich Vorsitzender der Gartenfreunde, verwies er nicht zuletzt auf die kulturellen Aktivitäten der Vereine.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.