Musikschule informiert über ihr Angebot - Bis Freitag Anmeldung fürs neue Schuljahr
Große Vielfalt an Tönen

Musikalische Früherziehung, Gesang, Chor und elf Instrumente: All das war beim Vorspiel in der Infoveranstaltung der Musikschule geboten. Unser Bild zeigt die jungen Geigerinnen Ida und Svenja Kirchberger. Bild: hfz
Zahlreiche Eltern nutzten am Samstagvormittag die Gelegenheit, sich im Hinblick auf das nächste Schuljahr über das reichhaltige Unterrichtsangebot der Musikschule Vierstädtedreieck zu informieren.

Ab 10 Uhr stellten Mädchen und Buben bei einem Vorspiel in der Pausenhalle ihr Unterrichtsfach vor. Besondere Aufmerksamkeit genossen dabei die Kinder der Musikalischen Früherziehung: In szenischer Darstellung boten sie Geschichten von Fips, dem frechen Affen, der die Tiere des Urwalds ärgert, und vom Drachen Zackenschwanz dar. Xylofone und Rhythmusinstrumente begleiteten den frischen Gesang.

Danach kamen Blockflöte, Querflöte, Geige, Gitarre, Horn, Klarinette, Saxofon, Klavier, Keyboard, Xylofone, Gesang und eine Gruppe des Kinderchores an die Reihe. Von ihrem Sitzplatz auf der Bühne lauschten die Kleinen der Früherziehung aus nächster Nähe den Klängen. Als schließlich das Schlagzeug loslegte, mussten sich manche die Ohren zuhalten.

Im Anschluss an das Vorspiel bestand die Möglichkeit, in angrenzenden Räumen unter Anleitung der Lehrkräfte selbst die Instrumente auszuprobieren. Auf dem Flur ergab sich so ein Sammelsurium an Trompeten-, Geigen- und Saxofonklängen - überlagert vom Schlagzeug, das in der Pausenhalle besonders begehrt war.

Viele Eltern nahmen das Angebot der Elternvertretung zu einem zweiten Frühstück bzw. Weißwurstfrühstück an. Über das Angebot der Musikschule gibt auch deren Homepage (www.musikschule-vierstaedtedreieck.de) detailliert Auskunft. Anmeldeschluss für das neue Schuljahr ist am Freitag, 17. Juli.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.