Mutter-Kind-Gruppe geht in den Urlaub - Kinder sind begeistert von großen und kleinen Tieren
Abschiedsbesuch auf dem Bauernhof

Zwischen Heuballen posierten im Licht- und Luft durchfluteten Kuhstall von Familie Ziegler die Muttis und Vatis der Eltern-Kind-Gruppen mit ihren Kindern zum Guppenbild, bevor man sich in die Ferien oder in den Urlaub verabschiedete. Bild: gpa
Viel Spaß hatten die zwei Mutter-Kind-Gruppen beim Besuch des Bauernhofs von Stefan und Antje Ziegler in Lämmershof. Diese "Exkursion ins Grüne" war der Abschluss der Jahresarbeit beider Gruppen, die sich damit in die Ferien oder den Urlaub verabschiedeten.

Anja Ziegler begrüßte die Gäste, die mit Muttis und einem Vater ihr Reich besichtigen wollten, vor allem einen Blick auf die vielen Tiere werfen wollten, die sich auf dem großen Bauernhof tummeln. Am Beginn der Tour stand der Blick in einen großen, Licht durchfluteten Rinderstall, wo die Kälbchen zu Lieblingen der Kinder wurden. Gleich nebenan standen in einer Koppel Ponys, fraßen mutigen Kindern Äpfel aus der Hand. Füttern wollte auch ein Mädchen, das sich zaghaft bemühte, einen Hasen durch den Maschendrahtzaun mit frischem Grün zu füttern.

Wie es sich für einen Bauernhof gehört, war auch viel Federvieh an- zutreffen und hautnah zu erleben. Hühner verkündeten gackernd, dass sie ein Ei gelegt haben, Puten ließen sich ebenso hören wie eine Schar Gänse, die ob der vielen Gäste wild schnatternd das Weite suchten. Possierlich waren auch die Laufenten, die auf dem Hof umher watschelten. Die Kindern bestaunten auf dem großen Bauernhof auch Ferkeln.

Bei strahlendem Sonnenschein waren alle froh über ein Picknick. Eine Rutsche, ein Sandkasten und eine Schaukel bereiteten den Kindern zusätzlich Freude. Abschließend dankten die Mütter Ziegler für die Führung und die Erklärungen zu ihrem "Hofstaat".

Wie Teamleiterin Angelika Trummer sagte, beginnen die Mutter-Kind-Gruppen im September wieder mit ihrer Arbeit, auch neue Mitglieder (Muttis oder Omas) sind dazu herzlich willkommen. Auskunft gibt es unter der Handy-Nummer 0160/3877892.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eschenbach (13379)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.