Nabburg.
Aus Müll neue Produkte herstellen

Aus Müll neue Produkte herstellen Nabburg. "Einfälle statt Abfälle - Wertstoffe sparen, nutzen, neu verwenden" - so lautete die Ausschreibung des Schöpfungspreises Genesis 2015, bei dem die Naabtal-Realschule zu den Gewinnern zählt. Der Schöpfungspreis wird vom Bistum Regensburg für innovative Ideen zum verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung verliehen. Die Nabburger Schule hatte die Dokumentation eines von den Fachschaften Kunst und Werken organisierten Upcycling-Projekttages für die 7. Ja
"Einfälle statt Abfälle - Wertstoffe sparen, nutzen, neu verwenden" - so lautete die Ausschreibung des Schöpfungspreises Genesis 2015, bei dem die Naabtal-Realschule zu den Gewinnern zählt. Der Schöpfungspreis wird vom Bistum Regensburg für innovative Ideen zum verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung verliehen. Die Nabburger Schule hatte die Dokumentation eines von den Fachschaften Kunst und Werken organisierten Upcycling-Projekttages für die 7. Jahrgangsstufe eingereicht. Die Schüler konnten in Workshops erproben, wie aus Dingen und Materialien, die normalerweise im Müll landen würden, neue Produkte hergestellt werden können. Beim Schöpfungstag im Kloster Speinshart überreichten die Bischöfliche Umweltbeauftragte Beate Eichinger, Bürgermeister Albert Nickl und Domkapitular Peter Hubbauer die Auszeichnung an die Lehrkräfte Luise Pfeiffer und Elisabeth Höchstetter. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.