Nabburg kassiert deftige Niederlage
Frauenfußball

Nabburg. (wbi) Nach der unglücklichen Heimniederlage am Wochenende zuvor, erwischte es die Fußballerinnen des TV Nabburg am Sonntag mit dem 1;6 in Reitsch so richtig heftig.

Trainer Josef Mutzbauer musste auf viele Stammspielerinnen aus beruflichen und privaten Gründen verzichten, deshalb fuhr der TV mit wenig Chancen nach Kronach. Im Tor stand Theuerl nicht zur Verfügung, die Ersatztorfrau fiel wegen eines Bänderrisses aus. So musste eine Feldspielerin ins Tor. Den Torreigen eröffnete Kirstin Rebhan schon in der fünften Minute. Danach erzielte die Sturmführerin der Gastgeberinnen, Linda Querhahn, bis zur Pause noch vier weitere Treffer. Kurz vor der Pause verkürzte Kathrin Süß für die Nabburgerinnen auf 1:5.

Nach der Halbzeit stellte sich Nabburg besser auf den Gegner ein, Reitsch traf nur noch einmal durch Linda Querfurth.

TV-Trainer Mutzbauer hofft, beim nächsten Auswärtsspiel in Frensdorf wieder alle an Bord zu haben und die ersten Punkte einzufahren.

Erfolgreicher ist die SG Nabburg II/Weidenthal in die neue Saison gestartet. Beim FC OVI-Teunz siegte die Spielgemeinschaft durch Tore von Stephanie Frey (2), Maria Heindl, Korinna Schwandtner mit 4:1 und übernahm die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.