Nabburg.
Kurz notiert Zum Circus Krone nach München

(hod) Der Bayern-Fanclub Nabburg/Oberpfalz und der CSU-Ortsverband fahren auch heuer wieder in den Circus-Krone-Bau nach München, um das neue Winterprogramm zu besuchen. Seit 1987 bietet man diese beliebten Fahrten an, und man kann heuer bereits auf 29 Jahre zurückblicken. Auch in diesem Jahr kann wieder zwischen einer Abendvorstellung am Samstag, 26. Dezember, 18.30 Uhr, (zweiter Weihnachtsfeiertag) und einer Nachmittagsvorstellung am Sonntag, 27. Dezember, um 14.30 Uhr gewählt werden. Erwachsene zahlen einschließlich Fahrt und Eintrittskarte für den ersten Platz 35 Euro, Kinder, Rentner oder Personen mit Schwerbehindertenausweis 33 Euro. Am Samstag, 26. Dezember, wird ab 14.30 Uhr zur Abendvorstellung und am Sonntag, 27. Dezember, ab 11 Uhr zur Nachmittagsvorstellung weggefahren. Zusteigemöglichkeiten bestehen in Pfreimd (Festplatz), Nabburg (Nordgauhalle), Stulln (Gasthaus Bodensteiner), Schwarzenfeld (BAB-Tankstelle), Schwandorf (ehem. OBI-Parkplatz), Ponholz (Pendlerparkplatz) und Regensburg (Lappersdorf). Auf Wunsch werden auch Geschenkgutscheine für Weihnachten ausgestellt. An der Fahrt können alle interessierten Zirkusfreunde teilnehmen.

Anzumerken ist noch, dass der Circus-Krone-Bau ein beheizter, geschlossener Rundbau ist und die Möglichkeit besteht, kleinere Mahlzeiten und Getränke vor Ort zu kaufen. Für beide Fahrten sind Anmeldungen bei Bernd Hofmann, Telefon 09433/20030, oder für Mitglieder auf der Homepage www.bayern-fanclub-nabburg.de möglich.

Buchungssystem für Sprechtag

Alle Erziehungsberechtigten sind am Montag, 14. Dezember, von 17 bis 19.30 Uhr zum Elternsprechtag am Gymnasium eingeladen. Abwesenheiten, die sich kurzfristig ergeben, werden nachmittags durch Aushang beim Haupteingang bekannt gemacht oder können auch vormittags telefonisch erfragt werden. Von 19 bis 19.30 Uhr besteht die Möglichkeit, mit Vertretern des Elternbeirates bzw. des Fördervereins zu sprechen. Von der SMV werden Kaffee und Kuchen angeboten. Die Schülerfirma verkauft fair gehandelte Waren.

Es gilt eine Zeiteinteilung von sechs Minuten pro Gespräch. Der Elternsprechtag ist nur für kurze Gespräche vorgesehen. Andere, zeitaufwendigere Termine können hier für die wöchentlichen Sprechstunden vereinbart werden. Sprechzeiten können per "Esis" gebucht werden. Interessenten folgen dazu dem Link "Zum Esis-Buchungssystem" auf der Schul-Homepage. Das Buchungssystem ist bereits freigeschaltet und wird am Freitag, 11. Dezember, um 10 Uhr beendet. In diesem Zeitraum können die Eltern durch Anklicken bei jeder gewünschten Lehrkraft pro Kind einen Termin reservieren, sofern noch verfügbar. Bestimmte Zeitfenster können "nicht online gebucht" werden, da sie den Eltern vorbehalten sind, die nicht am Esis-Anmeldeverfahren teilnehmen. Der Raumbelegungsplan hängt im Haupteingang aus. Die "geblockten" Zeiträume auf der Liste sind nicht als Pausen, sondern als "Zeitpuffer" vorgesehen. Die Lehrkräfte stehen über 19.30 Uhr hinaus zur Verfügung, wenn noch Eltern vor der Tür warten. Es wird von der Schulleitung empfohlen, den Sprechtag im Sinne einer gedeihlichen Zusammenarbeit mit der Schule zu nutzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.