Nabburg.
Tipps und Termine Birr zwischen Brett und Kopf

(kbw) In der Laudatio für den Förderpreis des Deutschen Kabarett-Preises 2013 heißt es: "Für das Kabarett ist es ein Glücksfall, dass Tilman Birr den Weg von der Lese- auf die Kabarettbühne gefunden hat. Seine Programme zeigen eine außergewöhnliche Vielseitigkeit - ob als Sänger pointierter Lieder oder als mitreißender Erzähler intelligenter und enorm witziger Geschichten." Mit seinem neuen Programm "Holz und Vorurteil - zwischen Brett und Kopf" gastiert Tilman Birr am Samstag, 11. Oktober, um 20.30 Uhr im Schmidt-Haus. Karten im Vorverkauf gibt es bei Bücher & Schreibwaren Westiner.

Stadtrat Fünf Kommunen in einem Boot

(am) Die Stadt übernimmt die Funktion als Leitkommune bei der Teilnahme an einem EU-Programm, das der Förderung "Integrierter räumlicher Entwicklungsmaßnahmen" (IRE) dient. 46 900 Euro kostet das beim Büro UmbauStadt (Weimar) in Auftrag gegebene Konzept unter dem Motto "Jugend belebt die Ortskerne", das die Regierung der Oberpfalz mit 70 Prozent Zuschuss fördert. Von den verbleibenden Kosten zahlen Nabburg, Schwarzenfeld, Pfreimd und Wernberg-Köblitz jeweils 24 Prozent und Trausnitz 4 Prozent. Für Nabburg bedeutet dies einen Eigenanteil von 3378 Euro. Dieser im September nichtöffentlich gefasste Beschluss des Stadtrates wurde nun am Dienstag bekannt gegeben. (Seite 25)

Kurz notiert Männerverein betet Rosenkranz

Die Mitglieder des katholischen Männervereins treffen sich am Sonntag, 12. Oktober, um 20.10 Uhr in der Stadtpfarrkirche zum Oktoberrosenkranz (Lichterrosenkranz). Jeder ist willkommen. Anschließend erfolgt eine Einkehr im Jugendwerk zur gemütlichen Runde.

Wertstoffsäcke bereit legen

Die Abfuhr der grauen und blauen Wertstoffsäcke erfolgt morgen Am Haberstroh, Amberger Straße, An der alten Naab, Austraße, Bahnhofstraße, Bahnweg, Breslauer Straße, Brünnlweg, Danziger Weg, Gartenhäuslweg, Jägerring, Karlsbader Straße, Königsberger Straße, Poststeig, Ramgraben, Rankenweg, Stullner Straße. Auch die Ortsteile Diendorf, Girnitz, Wölsenberg und das Industrie-/Gewerbegebiet östlich der A 93 kommen dran.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.