Nabburg.
Tipps und Termine Künstlerstadt Murnau das Ziel

Der Verein Nabburger Kulturreisen organisiert für alle Kunstfreunde am 4. Juli eine Tour in die Künstlerstadt Murnau am Staffelsee. Das Programm: kunsthistorischer Spaziergang nach Ankunft, Führung durch die Dauerausstellung (Gabriele Münter, der Blaue Reiter, Ödön von Horvath) sowie die Sonderausstellung ("Phantasiewelten Paul Klee und der andere Weg - Unterricht bei Klee") mit abschließender Schiffsrundfahrt (80 Minuten) auf dem Staffelsee. Der ausführliche Prospekt kann unter Telefon 09433/201260 angefordert werden. Buszustiege sind möglich in Pfreimd, Nabburg, Schwarzenfeld und Schwandorf.

Preisschafkopf für Frauen

Das Oberpfälzer Freilandmuseum ruft am nächsten Freitag um 19 Uhr alle Schafkopferinnen zum "Großen Oberpfälzer Preisschafkopf" für Frauen in den Stadl des Bauernmuseums Perschen. 500 Frauen von 15 bis 85 Jahren haben in der mittleren und nördlichen Oberpfalz Schafkopfkurse für Anfänger besucht. Von Auerbach bis nach Perschen, von Waldershof bis Freihung finden sich Frauenzirkel, die mit Begeisterung einen flotten und damit turnierfähigen Schafkopf spielen.

Anfängerfreundlich gestaltet gelten für die 30 Spiele die allgemein bekannten Spielregeln. Gespielt werden Partnerspiele und Soli, Wenz und Geier nicht. Gezählt wird nur im Plus. Trotz der niedrigen Startgebühr von fünf Euro werden attraktive Preise wie Gutscheine, wertvolle Sachpreise und Geldpreise in Höhe von 100 Euro und 50 Euro das Kartenglück, den Mut zum Risiko und den Kampf um die Punkte belohnen.

Tour durch die Natur

Wernberg-Köblitz. Die Kreisgruppe des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) lädt große und kleine Naturfreunde für Sonntag, 14. Juni, zu einer Exkursion während der "BayernTourNatur" nach Wernberg-Köblitz ein. Unter dem Motto "Natur in und um Wernberg" führt Zeno Bäumler zu verschiedenen Artenschutzprojekten, die er mit Erfolg für Dohlen, Turmfalken, Gelbbauchunken und andere Tiere gemacht hat. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Kirchplatz St. Josef. Die Weglänge beträgt etwa 2,5 Kilometer; Ende ist gegen 16.30 Uhr. Für Familien mit Kindern ist die Tour auch geeignet. Festes Schuhwerk ist vorteilhaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.