Nach 0:1-Pausenrückstand 2:1 gegen Neuling Kohlberg - Neusorg gewinnt Derby
Auftaktsieg für SV Plößberg

Bezirksliga-Absteiger SV Plößberg ist mit einem 2:1-Sieg gegen Neuling SV Kohlberg in die Kreisliga-Saison gestartet. Hier zieht Kapitän Toni Weniger (links) am Kohlberger Julian Jenkins vorbei. Bild: Gebert
Weiden. (af) Ein Derbysieg in Unterzahl, ein souveräner Vizemeister und Pleiten für zwei hoch gehandelte Mannschaften - das sind die Schlagzeilen des Saisonstarts in der Fußball-Kreisliga Nord.

Der SV Neusorg musste sich im Lokalschlager gegen die DJK Ebnath mächtig nach der Decke strecken. Mit 1:2 lag das Team von Trainer Rainer Wegmann zurück, ehe der SVN trotz einer Gelb-Roten Karte noch die Wende herbeiführte und mit 3:2 gewann. Weniger Federlesens machte dagegen eine weitere Steinwaldelf: Der TSV Erbendorf knüpfte an die starken Leistungen aus der letzten Spielzeit an und bezwang den enttäuschenden SC Kirchenthumbach mit 3:0.

Mit hohen Erwartungen hatte der FC Weiden-Ost dem Saisonstart entgegen gefiebert. Und nun die Ernüchterung: Das 1:3 gegen die DJK Neustadt hatte niemand auf der Rechnung. Um einiges mehr ausgerechnet hatte sich auch die SpVgg Schirmitz in Auerbach. Der in der Fußballkreis Amberg/Weiden gewechselte SV 08 feierte mit einem 3:2-Sieg jedoch einen prächtigen Einstand in der neuen Umgebung.

Knapp ging es auch am Weidener Wasserwerk und in Plößberg zu. Die beiden Bezirksliga-Absteiger hatten alle Hände voll zu tun, um jeweils Auftaktdreier unter Dach und Fach zu bringen. Die SpVgg SV Weiden II schlug den FC Dießfurt 1:0, der SV Plößberg wandelte einen 0:1-Rückstand gegen Neuling SV Kohlberg in einen 2:1-Sieg um.

SV Plößberg       2:1 (0:1)       SV Kohlberg
Tore: 0:1 (30.) Michael Forster, 1:1 (48./Handelfmeter) Toni Weniger, 2:1 (60.) Christian Blay - SR: Hanft (Marktredwitz) - Zuschauer: 200

(svp) Mit einem 2:1-Sieg gegen Neuling SV Kohlberg startete Bezirksliga-Absteiger SV Plößberg in die Kreisliga-Saison. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zeigten die Plößberger vom Anpfiff weg eine ansprechende Leistung, spielten munter nach vorne, nutzten aber ihre Chancen nicht. Die Gäste dagegen verwerteten ihre erste Gelegenheit zur Pausenführung. In der 48. Minute zeigte der Referee nach einem Handspiel auf den Punkt und Toni Weniger verwandelte den Strafstoß sicher. Zwölf Minuten später erzielte Christian Blay nach einer sehenswerten Kombination das 2:1. Diese verdiente Führung gaben die Hausherren gegen tapfer kämpfende Gäste nicht mehr ab. Bei Kontern hätte bei mehr Konzentration im Abschluss der Sieg noch höher ausfallen können.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.