Nach 1:0-Führung noch 1:3-Heimniederlage gegen die SpVgg Greuther Fürth II
Amberger Schock nach einem Schlenzer

FC Amberg: Götz - Knorr, Ceesay, Plänitz, Gorgiev - Lincke - Hempel (58. Dietl), Schneider, Wiedmann (81. Seitz) - Wiesner (69. Graml), Werner.

SpVgg Greuther Fürth II: Zingerle - Tischler, Kolbeck, Held, Guerra - Steininger, Gressel (84. Weber), Kirsch, Lam - Bodenröder (55. Bajrami), Maderer.

Tore: 1:0 (62.) Thomas Schneider, 1:1 (72.) Daniel Steininger, 1:2 (81.) Stefan Maderer, 1:3 Jens Wartenfelser - SR: Johannes Huber (TSV Bogen) -Zuschauer: 565.

Der FC Amberg kann in der Regionalliga Bayern auch weiterhin keine zwei Spiele in Folge gewinnen. Nach dem Auswärtssieg in Memmingen verlor der FC Amberg am Sonntag mit 1:3 (0:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth II.

Die größte Möglichkeit der ersten Hälfte hatte der FC in der 11. Minute, als nach einem flachen Ball von Marco Wiedmann erst Benjamin Werner in der Mitte verpasste, und dann Christian Knorr den zweiten Versuch aus guter Position an den Pfosten setzte. In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin, Höhepunkte blieben Mangelware. Kurios landete eine abgefälschte Bogenlampe auf der Fürther Torlatte.

Die zweite Hälfte sollte dann aber etwas für die schwache erste entschädigen. Der Führungstreffer aber war ein Treffer, der irgendwie zu diesem Spiel passte: Ein Freistoß von Thomas Schneider aus gut 20 Metern wurde von der Fürther Mauer abgefälscht und landete im Tor (62.). Plötzlich zeigten die Gäste, dass auch sie offensiver können und wurden für diese kurze Drangphase prompt mit dem Ausgleich belohnt. Die Antwort des FC wäre fast perfekt gewesen, hätte Leopold Zingerle einen Kopfball von Michael Plänitz nicht überragend aus dem Eck gekratzt (75.). Doch es kam anders: Nach einem Konter der Fürther vernaschte deren Topscorer Stefan Maderer mehrere FC-Verteidiger und sein sehenswerten Schlenzer bedeutete das 1:2. Die endgültige Entscheidung fiel mit dem 1:3 in der Schlussminute.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.