Nach 117 Jahren noch funktionstüchtig

Die alte Saugdruckspritze der Kürmreuther Feuerwehr ist 117 Jahre alt. Sie ist bis heute voll funktionstüchtig und steht im alten Feuerwehrhaus, das 1898 erbaut wurde. Bild: wku
Kürmreuth ist ein ganz exklusiver Ort. Er hatte früher nicht nur drei Schlösser, sondern auch drei Schulhäuser. Was aber ebenso eine große Besonderheit darstellt, sind die beiden Feuerwehrhäuser, die noch genutzt werden. In dem alten Feuerwehrhaus, das 1898 gebaut wurde, befindet sich eine Saugdruckspritze, die schon 117 Jahre alt, aber voll funktionstüchtig ist. Sie wurde bis 1964 eingesetzt.

Eine nette Episode darüber wird immer wieder gern erzählt: Bei einer Inspektion in Sigl am 18. September 1960 wurden die Kürmreuther Feuerwehrmänner mitleidig belächelt, als sie mit ihrer alten Handspritze anrückten und den modernen Motorspritzen gegenüber standen. Diebische Freude stand jedoch kurze Zeit in den Gesichtern der Kürmreuther Wehr, als alle Motorspritzen streikten und lediglich die 62 Jahre alte Handspritze aus Kürmreuth eine Wasserförderung zustande brachte. Das neue Gerätehaus wurde 1971 gebaut und beherbergt ein Tragkraftspritzenfahrzeug. Das alte Feuerwehrhaus ist nun in die Jahre gekommen und benötigt ein neues Erscheinungsbild.

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kürmreuth erklärte Vorsitzender Daniel Kederer, dass einige Renovierungsarbeiten anstünden. Ein neuer Anstrich wäre für die Fassade und das Tor erforderlich. Ebenso müsste der Vorplatz gereinigt werden. Diese Arbeiten sollen noch heuer über die Bühne gehen. Bürgermeister Hans Koch sicherte zu, dass die Gemeinde - wie bei allen anderen Wehren auch - dafür die Materialkosten übernehmen wird. (wku)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.