Nach dem Fisch geht's um die Wurst

Zur Faschingsgaudi trafen sich die Birgland-Schützen in ihrem Vereinsheim in Schwend. Nach einer kräftigen Brotzeit mit Fischgerichten nahmen sie Luftballons ins Visier, die mit Plus- und Minuszahlen beschriftet waren. Bei den Aufgelegt-Schützen sammelte Ernst Danhauser 370 Punkte. In der Schützenklasse lag Horst Huber mit 350 Punkten vorn. Für ihre Leistungen bekamen sie jeweils eine Wurstkette umgehängt. Auf die Faschingsscheibe, die Erwin Maul aus Kegelheim gestiftet hatte, gab Tanja Hüttner den besten Schuss mit einem 219,8-Teiler ab. Sie gewann vor ihrem Sohn Sven (293,4-Teiler) und Hildegard Schötz (313,4-Teiler). - Im Bild von links Horst Huber, Scheibenspender Erwin Maul, Tanja Hüttner, Ernst Danhauser und Sportleiter Ernst Kölbel. Bild: nit
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwend (670)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.