Nach Prag zum Weihnachtsmarkt
Ensdorf

Ensdorf.Die Siedlergemeinschaft organisiert für Samstag, 12. Dezember, eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Prag. Mitglieder und ihre Partner (auch eigene Kinder, Enkel bis 16 Jahre) haben Vorrang und können für zehn Euro mitfahren, alle anderen zahlen 20 Euro. Plätze werden in der Anmelde-Reihenfolge vergeben. Interessenten wenden sich an Vorsitzenden Reinhard Ott (reinhard.ott@email.de oder sgensdorf@verband-wohneigentum.de, 09624/455,). Abfahrtszeiten sind: Wolfsbach 8.45 Uhr, Leidersdorf 8.55 Uhr, Ensdorf 9 Uhr und Thanheim 9.10 Uhr. Nach der Ankunft in Prag (etwa 12 Uhr) gibt es Mittagessen bis 14 Uhr, eine Stadtführung im Bus (bis 15.30 Uhr) und einen Spaziergang in der Altstadt mit Führung (bis 17 Uhr). Danach bleibt freie Zeit zum Besuch des Weihnachtsmarkts bis 20 Uhr (Rückkunft in Ensdorf gegen 23 Uhr).

Erst Gottesdienst, dann Gedenken

Ensdorf. Am Volkstrauertag morgen findet wie gewohnt der Gottesdienst um 7.30 Uhr im Pfarrsaal statt. Danach verkauft der Kindergarten-Elternbeirat Martinslebkuchen. Der 9.30-Uhr- Gottesdienst wird nicht auf dem Eggenberg, sondern ebenfalls im Pfarrsaal gefeiert. Das Totengedenken am Kriegerdenkmal schließt sich an.

Schmidmühlen Mit Kirchenzug

Schmidmühlen. (hmx) Zur Teilnahme am Volkstrauertag treffen sich die Reservisten um 9 Uhr beim Sternwirt, die anderen Vereine an den bekannten Plätzen. Um 9.15 Uhr beginnt der Kirchenzug, um 9.30 Uhr der Gottesdienst. Das Gedenken am Kriegerdenkmal, begleitet dann die Blaskapelle St. Ägidius.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.