Nachholspiele
Kreisklasse West

FC Tremmersdorf       2:1 (0:0)       SV Riglasreuth
Tore: 1:0 (55.) Christofer Neukam, 1:1 (67.) Michael Wegmann, 2:1 (88.) Patrick Dittner - SR: Walter Hanauer (TSG Weiherhammer) - Zuschauer: 50

(rli) Vorab bleibt anzumerken, dass die Heimelf ihr bisher schwächstes Saisonspiel ablieferte. In Halbzeit eins spielten sich vor beiden Toren keine nennenswerten Szenen ab, die Teams neutralisierten sich. Nach einer schnellen Kombination von Groher und Fahrnbauer über den linken Flügel brauchte Neukam zehn Minuten nach der Pause nur noch zum 1:0 einzuschieben. Als die Heimelf eine Flanke von rechts nicht verhindern und den Ball vor dem Tor nicht entscheidend klären konnte, stand Wegmann parat und traf zum Ausgleich.

Heimelf und Gäste hatten sich insgeheim mit dem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden, doch Dittner traf aus spitzen Winkel und sicherte der Heimelf damit schmeichelhafte drei Punkte.

TSV Kastl       0:2 (0:1)       VfB Mantel
Tore: 0:1 (40.) Stefan Prölß, 0:2 ( 70.) André Bertelshofer - SR: Josef Ram (Irchenrieth) - Zuschauer:

Trotz der größeren Spielanteile, insbesondere in der zweiten Hälfte, musste die Heimelf die drei Punkte im Nachholspiel den Gästen aus Mantel überlassen. Kurz vor Ende der ersten Hälfte brachte Prölß seine Farben nach einer Flanke von der rechten Seite in Front. Kastl war den favorisierten Gästen absolut ebenbürtig, schaffte es aber nicht , sich zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Dies setzte sich im zweiten Durchgang fort und so gelang den Gästen bei ihren wenigen Kontern der spielentscheidenden Treffer zum 0:2. Auch weitere Bemühungen von den nie aufsteckenden Gastgebern zu einem Treffer blieben bis zum Schluss erfolglos.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.