Nachtmann Hauptproduzent für Riedel

Am Rande des Weinabends informierten Maximilian Josef Riedel und Alois Kaufmann, Geschäftsführer der Riedel-Tochter Nachtmann, über die Unternehmenssituation. "Ich führe den Familienbetrieb in Kufstein in der elften Generation, die zwölfte wurde kürzlich getauft", sagte Riedel. Er und Kaufmann zeigten sich vom großen Erfolg der Nachtmann-Übernahme vor elf Jahren absolut überzeugt.

Nachtmann sei mit den drei Produktionsstandorten Weiden, Amberg und noch Frauenau der Hauptlieferant für Riedel. Bei Nachtmann arbeiteten 800 Mitarbeiter, im Gesamtunternehmen Riedel 1200. Im Frühjahr werde in Weiden eine hochmoderne Produktionsanlage eröffnet. Dann werde hier ausschließlich Bleikristallglas hergestellt. Der Weltmarkt sei im Moment schwierig, vor allem wegen der politischen Situationen in Russland/Ukraine, aber auch in den "weinproduzierenden Ländern Südamerikas und in China".

Riedel verkauft jährlich 55 Millionen Gläser. Alle Weinkelche entstünden in Workshops durch Verkostungen. Während früher zu 85 bis 90 Prozent an Privatkunden verkauft worden sei, gehe heute rund die Hälfte an die Gastronomie. Veranstaltungen wie diese in Neustadt erfolgen laut Riedel täglich weltweit.

Kaufmann erhofft sich, dass durch das Wein-Tasting die Freundschaft unter den Clubs aktiviert und damit das 110-jährige Rotarier-Jubiläum gewürdigt wird. (sbü)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.