Nachwuchs-Crossläufer liefern sich spannende Rennen
Sekunden entscheiden

Erste Erfahrungen im Crosslauf vor großem Publikum sammelten Kinder ab vier Jahren beim "Kid's Race" im Vorprogramm des Burgen- und Schlösserlaufs. Dieser Herausforderung stellten sich 46 Kinder.

Die Vier- und Fünfjährigen führte Paula Wetz vom TuS Rosenberg mit einer Zeit von 1:49 Minuten auf der 400 Meter langen Strecke an, gefolgt von Selina Sperber (1:57) und Nora Fiegel (2:15), beide VfTN-Sektion Kirchenreinbach. Bei den Schülern im Alter von sechs und sieben Jahren siegte Benjamin Späth von der Sektion Kirchenreinbach in 3:11 Minuten auf 800 Meter vor Tobias Gigl (3:35) vom SV Amberg. Beste Mädchen dieser Altersstufe waren Emma Wetz vom TuS Rosenberg (3:41), Ida Aures vom RSC Neukirchen (4:03) und Annalena Vomaster von der Sektion Kirchenreinbach (4:30).

Nach 800 Metern lag bei den Acht- und Neunjährigen Peter Brunner in 3:06 Minuten vorn. Zweiter wurde Elias Willinsky vom LAV Hersbruck (3:07), Dritter Leo Laitang (Sektion, 3:13). Auf den ersten drei Plätzen behaupteten sich unter den Mädchen Emilie Sieber in 3:16 Minuten, Sanna Bittner (3:24) und Lara Bürner (3:27), alle vom LAV Hersbruck.

Die Schüler der Geburtsjahrgänge 2003 und 2004 liefen 1200 Meter. Johannes Vogel vom LAV Hersbruck benötigte dafür 5:57 Minuten, dicht gefolgt von David Späth von der Sektion Kirchenreinbach (5:59) ganz dicht auf den Fersen; Samuel Steinlein von der LAV Hersbruck (6:21) erreichte den dritten Rang. Bei den Mädchen lag Merle Dronzella von der Skivereinigung Amberg in 5:45 Minuten vorn. Zweite wurde Theresa Sörgel, LAV Hersbruck (5:54), Dritte Jasmin Gigl vom SV Amberg (6:21).

Auf der 2500 Meter langen Strecke lief Finn Aures (RSC Neukirchen) Bestzeit in 10:35 Minuten. Maximilian Knobus (Sektion Kirchenreinbach) erreichte nach 12:19 Minuten das Ziel. Bei den Mädchen behauptete sich Teresa Hartmann (LAV Hersbruck) in 11:44 Minuten knapp vor Sarah Biller von der Skivereinigung Amberg in 11:56 Minuten.

Jedes Kind erhielt eine Urkunde und eine Medaille. Die drei Besten jeder Altersgruppe nahmen außerdem einen Sachpreis mit nach Hause.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenreinbach (434)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.