Nachwuchs der Feuerwehr Lintach absolviert Prüfung für Jugendspange
Tadellose Leistung

Mit Bravour die Jugendspange geschafft (von links): Phillip Haindl, Matthias Rehaber, 2. Kommandant Benjamin Weiß, Thomas Batek, Nico Kühn, Phillip Meier, Antonia Göbl, Jugendwart Dennis Schubert, Sabiha Coskun, Elias Batek, Andreas Batek, Wolfgang Peter, Thilo von Hanstein, Alexander Zeitler, Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl und Kommandant Wolfgang Göbl. Bild: hfz
Sieben Jugendliche der Feuerwehr Lintach legten erfolgreich die Prüfung zur Bayerischen Jugendspange ab. Das Schiedsrichterteam, bestehend aus Thilo von Hanstein, Alex Zeitler und Armin Daubenmerkl, sah eine sehr gute Leistung sowohl im praktischen wie auch im theoretischen Teil.

Die Prüfung bestand unter anderem darin, einem Kameraden den Rettungsknoten samt Feuerwehrleine anzulegen. Weiter waren gefragt das Ankuppeln von Schläuchen auf Zeit bei einer 90 Meter langen C-Schlauchleitung, das Auswerfen von C-Schläuchen innerhalb einer Markierung, die Bestimmung von Ausrüstungsgegenständen nach ihrer Zugehörigkeit sowie das Auswerfen eines Feuerwehrleinenbeutels in eine bestimmte Fläche. Die Jugendlichen zeigten auch in der Theorie eine tadellose Leistung.

Kreisbrandmeister Daubenmerkl und Kommandant Wolfgang Göbl bedankten sich nach der Bekanntgabe des sehr positiven Prüfungsergebnisses bei den Jugendlichen für ihren Einsatz. Beide forderten die zwei Mädchen und fünf Jungen dazu auf, weitere Abzeichen zu erwerben und mit dem gleichen Engagement wie bisher dabei zu bleiben. Dank galt den beiden Jugendwarten Dennis Schubert und Philipp Meier sowie dem Ausbilderteam, bestehend aus 2. Kommandant Benjamin Weiß, Matthias Rehaber und Phillip Haindl.

Zum Abschluss traf man sich im Gasthaus Rehaber zum Dankeschön-Essen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lintach (579)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.