Nachwuchskräfte der Feuerwehren Dürnsricht und Högling bestehen Prüfung
Soliden Wissensstand bewiesen

Zehn Feuerwehranwärter aus Dürnsricht und Högling absolvierten erfolgreich die Grundausbildung. Bild: nib
(nib) Trotz tropischer Temperaturen auch schon in den Morgenstunden unterzogen sich zehn Anwärter der Feuerwehren Dürnsricht und Högling der umstrukturierten Grundausbildung der Feuerwehren in Bayern. So wurden in mehr als 70 Unterrichtseinheiten neue Fahrzeugnormen sowie einsatzspezifische Besonderheiten im Lösch- und technischen Hilfeleistungseinsatz gelehrt und geübt.

Glücklich und erschöpft erhielten die Teilnehmer von ihren Ausbildern unter Leitung von Christian Raum und Sebastian Hofmann ihre Lehrgangsbestätigungen für die modulare Truppausbildung. Kreisbrandmeister Helmut Schatz und Erich Amann, beide Feuerwehr Trisching, als Prüfer bescheinigten den Teilnehmern einen soliden Wissensstand. Die Teilnehmer mussten sich einem theoretischen Leistungsnachweis, einer Truppaufgabe und einer Einsatzübung unterziehen. Nun sind sie bereit, sich in zahlreichen Aufbaumodulen weiter zu qualifizieren und auch an Standortlehrgängen teilzunehmen. Die beiden Kommandanten Stefan Brunner und Harald Saffert dankten sowohl den Ausbildern als auch den Teilnehmern und äußerten die Bitte, den Feuerwehren auch in Zukunft die Stange zu halten.

Dem schloss sich auch der 2. Bürgermeister Josef Sturm an. Er zeigte auf, dass bei den Feuerwehren vor allem Qualität in der Aus- und Fortbildung zählt und nicht die Quantität von Einsatzmitteln oder Geräten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dürnsricht (875)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.