Nachwuchsschwimmer des 1. FC Schwandorf beim Wettbewerb in Waldsassen
Mehr als 50 Treppchenplätze

Die Nachwuchsschwimmer des 1. FC Schwandorf lieferten in Waldsassen jede Menge gute Zeiten. Bild: tsr
Lokales
Deutschland und die Welt
11.11.2014
0
0
Schwandorf. (tsr) 15 Schwimmer des 1. FC Schwandorf sorgten für eine sehr gute Bilanz beim 2.Waldsassener Nachwuchsschwimmen. Mit 52 Treppchenplätzen bei 73 Starts und vielen neuen Bestzeiten zeigten sich die jungen Schwimmerinnen und Schwimmer von den jüngsten Turbulenzen in der Schwimmabteilung nach dem Ausschluss der beiden Abteilungsleiter infolge der Gründung des Schwimmclub Schwandorf unbeeindruckt und ließen auf sportlicher Ebene Taten folgen.

Mit fünf beziehungsweise vier ersten Plätzen vergoldeten Franziska Meixner (50 m Freistil, 50 und 100 m Rücken, 50 und 100 m Schmetterling) und Nicole Kling (50 und 100 m Freistil, 100 m Brust, 100 m Rücken) ihre starken Auftritte beim 2. Waldsassener Nachwuchsschwimmen. Jeweils doppelt konnten sich Leonard Larisch (50 m Brust und 100 m Schmetterling), Sebastian Meierhofer (50 und 100 m Schmetterling), Nele Knutti (50 m Rücken und Brust) und Leonard Stiegler (50 und 100 m Brust) in die Siegerliste eintragen. Mit einem weiteren ersten Platz über 50 m Schmetterling belohnte sich Darlene Lukas für ihren Trainingsfleiß.

K.-o.-Rennen im Freistil

Für die K.-o.Rennen über 50 m Freistil qualifizierten sich Leonard Larisch, Franziska Meixner und Sebastian Meierhofer. Hier traten die acht schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer aller Altersklassen gegeneinander an, wobei jeweils die letztplatzierten Schwimmer ausschieden. Dabei erreichte Sebastian Meierhofer Platz 7, Franziska Meixner schied erst im Halbfinale als drittplatzierte Schwimmerin aus, Leonard Larisch konnte sich bis ins Finale schwimmen, wo er dann mit Platz 2 nur knapp das Nachsehen hatte.

Mit zahlreichen zweiten und dritten Plätzen durften sich auch Vanessa Ballach (2 mal Platz 3), Maximiliane Borkner (1 mal Platz 2, 2 mal Platz 3), Sina Giewekemeyer (je 1 mal Platz 2 und 3), Lina Mauerer (je 2 mal Platz 2 und 3), Jonas Meierhofer (2 mal Platz 2), Verena Schmid (3 mal Platz 2 und 1 mal Platz 3) und Andreas Schwarz (1 mal Platz 3) bei den Siegerehrungen feiern lassen. Mit zwei sechsten Plätzen über 50 und 100 m Brust erhielt auch Liliane Stiegler Urkunden für ihre guten Leistungen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.