Nachwuchstruppe der Freudenberger Bauernbühne präsentiert ihren Erstling
Wo Hühner Terroristen angackern

Die Nachwuchsgruppe der Freudenberger Bauernbühne wagt sich mit ihrem Erstlingswerk "Positiv" nun auf die Bühne. Entstanden ist ein bunter Sketchabend mit viel Musik. Die humoristisch angelegten Kurzszenen verbindet als roter Faden die Frage: Was hat denn ein finsterer Terrorist in einem aufgeschreckten Hühnerhaufen zu suchen?

An der skurrilen Antwort arbeiten vor allem junge und neue Bauernbühnen-Spieler, aber auch einige alte Hasen sind zu sehen. Benno Schißlbauer übernimmt die Spielleitung. Organisiert wird die neue Gruppe von Michael Vogt. Neben den unterhaltsamen Sketchen gibt es auch viel frische und neue Musik. Auch die dazu nötige Band setzt sich aus jungen Leuten und erfahrenen Musikern zusammen.

Die Aufführungen am 6., 7., 13. und 14. November im Pfarrsaal in Wutschdorf sind bewirtet. Sie beginnen jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Karten und Infos: www.freudenberger.bauernbuehne.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Freudenberg (2767)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.