Namen für Saal und Restaurant
Wettbewerb

Oberviechtach. (frd) Wie das Kuratorium Soldatenheim kürzlich beschlossen hat, sollen die Räume im sanierten Emil-Kemmer-Haus (Fertigstellung im Frühjahr) einen Namen erhalten. Dies ist geplant für das Restaurant, den großen Saal, für die zwei kleinen Besprechungsräume und das Bistro sowie dem Raum für die "Zweitgastronomie". Die Bezeichnungen sollen aus der Region kommen, bzw. Landstriche oder berühmte Persönlichkeiten beschreiben, wobei der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Auswahl und Zuordnung übernimmt das Kuratorium Soldatenheim.

Vorschläge können von Soldaten oder Bediensteten der Bundeswehr (abzugeben beim Kasernenfeldwebel Jürgen Federl), sowie von Vereinen und der gesamten Bevölkerung (Rathaus; Vorzimmer Bürgermeister) bis 31. Januar eingereicht werden. Für jeden angenommenen Vorschlag gibt es einen Essens- oder Getränkegutschein vom Soldatenheim im Wert von 50 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.