Narrhalla startet neu durch

Das Riedener Kinderprinzenpaar, Maximilian I. und Lea I. (hinten Mitte), und die Garde freuen sich schon auf die Faschingssaison. Bild: sön

Sie haben sich eine zweijährige "schöpferische Pause" gegönnt. Jetzt starten die Aktiven der Narrhalla Rot-Weiß-Gold durch und gehen mit neuem Schwung in die Faschingssaison.

(sön) Zur Inthronisation von Prinz Michael VI. und Prinzessin Christine I. sowie des Kinderprinzenpaares, Maximilian I. und Lea I., laden die Narrhallesen für Freitag, 9. Januar, ins Landgasthaus Zum Bärenwirt ein.

Die zwölf Gardistinnen haben seit Mai ihre Auftritte einstudiert - und zeigen erstmals ihren Gardetanz und in fantastischen Kostümen den neuen Showtanz, dessen Motto noch streng geheim ist. Auch die zehn Mädchen der Jugendgarde werden bei ihrem Showtanz ebenso wie die 15 Kleinen der Kindergarde beim Gardetanz zeigen, was sie in monatelangem Training eingeübt haben.

Verdiente Aktive werden an diesem Abend von einem Präsidiumsmitglied des Landesverbands Ostbayern im Bund Deutscher Karneval mit dem Gardeleistungsabzeichen dekoriert. Beginn dieser ersten Veranstaltung in der Faschingssaison 2015, bei der die Bigband Hias Viehhauser für die musikalische Umrahmung sorgt, ist um 19 Uhr, Einlass bereits ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, gegen Spenden "wehren" sich die Narrhallesen aber nicht. In diesem Jahr ist Rot-Weiß-Gold auch wieder beim Landkreisball im Schloss Theuern vertreten. Natürlich sind sie auch beim FC-Ball am Samstag, 31. Januar, in der Mehrzweckhalle der Riedener Schule dabei. Jugend- und Kindergarde treten dort schon nachmittags beim FC-Kinderfasching auf.

Für Samstag, 7. Februar, laden die Riedener ab 14 Uhr (Einlass 13.30 Uhr) zu ihrem Kinderfasching ins Schützenheim an der Vilshofener Straße ein. Alleinunterhalter Reflex sorgt mit Spielen, Karaoke und Musik für Stimmung. Das Kinderprinzenpaar tritt auf, Jugend- und Kindergarde zeigen ihre Tänze. Mit der Band Quarterback und großem Show-Programm trumpft der Narrhalla-Ball im Schützenheim am Samstag, 7. Februar, auf (Einlass ab 20 Uhr).

Wie seit über 35 Jahren schlängelt sich am Faschingssonntag, 15. Februar, ab 14 Uhr wieder der Riedener Gaudiwurm durch die Straßen des Marktes. Örtliche und auswärtige Gruppen können sich dazu bei Sven Ränker (Telefon 0151/17 22 88 85) und Daniel Kellner (0 94 74/95 12 02, faschingszug@narrhalla-rieden.de) anmelden. Mit Kehraus und Prinzenbegräbnis im Landgasthof Bärenwirt endet am Faschingsdienstag in Rieden die fünfte Jahreszeit .
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Rieden (3381)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.