Natur spielt verrückt

Natur spielt verrückt (rn) Quittenblüte und -frucht an einem Zweig vereint: Verrückter Einfall der Natur oder doch Zeichen einer Klimaänderung? Die Faschingsfreunde haben die närrische Zeit bereits eingeläutet, in Straßencafés saßen bis weit in den November hinein Sonnenanbeter. Und in den heimischen Gärten zeigen sich einen Monat vor dem Heiligen Abend jahreszeitlich doch sehr weit auseinander liegende Wachstumsperioden - gleichzeitig. Bild: rn
Quittenblüte und -frucht an einem Zweig vereint: Verrückter Einfall der Natur oder doch Zeichen einer Klimaänderung? Die Faschingsfreunde haben die närrische Zeit bereits eingeläutet, in Straßencafés saßen bis weit in den November hinein Sonnenanbeter. Und in den heimischen Gärten zeigen sich einen Monat vor dem Heiligen Abend jahreszeitlich doch sehr weit auseinander liegende Wachstumsperioden - gleichzeitig. Bild: rn
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.