Neckar-Löwen ziehen gleich

Die Rhein-Neckar Löwen halten den Kampf um die deutsche Handball-Meisterschaft spannend. Nur zwei Tage nach dem 23:23-Unentschieden im Spitzenspiel bei Tabellenführer THW Kiel schloss der Verfolger nach Punkten zum Titelverteidiger auf. Die Mannheimer gewannen ihr Heimspiel am Dienstag vor 9029 Zuschauern in der SAP-Arena gegen die MT Melsungen mit 32:26 (16:16). Löwen-Kapitän Uwe Gensheimer war mit elf Toren erfolgreichster Werfer. Die Badener haben nun ebenso 53:7 Zähler wie Kiel.

Nach zwölf Minuten lag der Vizemeister bereits mit vier Treffern vorn. Doch nach einem 5:1-Lauf in den folgenden vier Minuten hatten die Nordhessen mit dem 9:9 wieder den Gleichstand hergestellt. Während den Löwen immer wieder technische Fehler unterliefen, nutzten die Gäste fast jede Chance. Zwei Minuten vor der Pause führten sie 16:14, mussten bis zum Seitenwechsel aber noch zwei Gensheimer-Tore hinnehmen. Der Linksaußen war auch danach treibende Kraft der Löwen, mit seinem zehnten Tor traf er zum vorentscheidenden 26:21-Zwischenstand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mannheim (156)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.